Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us Thinking of you , where ever you are. We pray for our sorrows to end, and hope that our hearts will blend. Now I will step forward to realize this wish. And who knows: Starting a new journey may not be so hard or maybe it has already begun. There are many worlds, but they share the same sky- one sky one destiny.
♥Harry Potter - Keep Holding On♥ - MyVideo

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Member
  Freunde
  Sprüche
  Königreich der Himmel
  Herr der Ringe
  Zurück in die Zukunft
  Golden Sun
  Kingdom-Hearts
  The Legend of Zelda
  Back to The Hell
  Fan-Fics
  Green Day
  Bücher
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   
   
   
   



Image Hosted by ImageShack.us Thinking of you , where ever you are. We pray for our sorrows to end, and hope that our hearts will blend. Now I will step forward to realize this wish. And who knows: Starting a new journey may not be so hard or maybe it has already begun. There are many worlds, but they share the same sky- one sky one destiny.
♥Harry Potter - Keep Holding On♥ - MyVideo

http://myblog.de/ramin

Gratis bloggen bei
myblog.de





~~~Liebe~~~

Manchmal denkt man, es ist stark festzuhalten. Doch es ist das loslassen, was wahre Stärke zeigt


Gott gab allen Engeln Flügel, doch dir gab er keine. Er hatte Angst, du könntest wegfliegen.

Achtung Suchmeldung: ein Engel wird im Himmel vermisst. Doch keine Angst, ich sag keinem wo du bist, versprochen.

Wenn du stirbst, zerfällt dein Körper in tausend Sterne und jeder, der in den Himmel schaut, verliebt sich in die Nacht.

All meine Gedanken drehen sich um dich. Wie ich bisher gelebt hab ist nicht mehr wichtig für mich.

Du kannst weg sein, du kannst im anderen Land sein, aber meine Liebe zu dir wird immer da sein.

Liebe ist... auch wenn man mal alleine ist, sich nicht einsam zu fühlen!

Es ist was es ist
Es ist Unsinn, Sagt die Vernunft.
Es ist was es ist, Sagt die Liebe.

Es ist Unglück, sagt die Berechnung.
Es ist nichts als Schmerz, sagt die Angst.
Es ist aussichtslos, sagt die die Einsicht.
Es ist was es ist, sagt die Liebe.

Es ist lächerlich, sagt der Stolz.
Es ist leichtsinnig, sagt die Vorsicht.
Es ist was es ist, sagt die Liebe.

Es kommt so anders als man denkt
Herz vergeben Herz verschenkt

Es ist so ohne Dich
Es ist so widerlich ich will das nicht
Denkst Du vielleicht auch mal an mich
Es ist so ohne Dich
Und wenn Du einsam bist
Denkst Du vielleicht auch mal an mich

Das Mädchen gegenüber von mir blickt traurig, ihre Augen sind leer.Ihre Haut wirkt blass. Sie presst die Lippen aufeinander, sie will schreien. Sie fängt an zu zittern, hat Angst. Sie schaut mich an und plötzlich rollt eine Träne über ihr Gesicht. Ich strecke meine Hand nach ihr aus, will sie streicheln. Doch alles was ich berühre... ist der Spiegel gegenüber von mir!

Freundschaft ist toll! Freunde sind immer füreinander da! Sie verstehen sich auch ohne Worte! Ohne Freunde kann man nicht leben! Freunde halten zu einem in der Not! Man sollte seine Freunde deshalb nie enttäuschen! Denn einen guten Freund der einen ohne Worte versteht, findet man nur selten!

Ein Feigling ist, wer Herzen bricht und dabei vergisst, dass sein eigenes längst gebrochen ist...!

A face we own forever, but a heart can always change.

Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten. Chinesische Weisheit

Nicht das Leben ist das höchste Gut, sondern das gute Leben. "Gut" leben ist soviel wie "edel und gerecht". Platon

lebe deine Träume und verträume nicht dein Leben.

~~~Freundschaft~~~

Vernachlässige niemals deine Freunde, denn irgendwann wirst du keinen FREUND mehr haben und dann wirst du allein dastehen

Ein Freund ist einer, der alles von dir weiß und dich trotzdem liebt.

Freund ist nicht der, der deine Tränen abwischt, sondern der, der sie nicht fallen lässt.

Freunde sind wie Sterne: Du kannst sie nicht immer sehen, aber du weißt immer, dass sie für dich da sind.

Weißt Du, dass die Welt eine Riesen Keksdose ist
und dass Du mein absoluter mega Lieblings Schokoladenkrümmelkeks bist???
Doch schau mir nicht in meine Augen,
denn dann wirst Du merken, wie schlecht es mir geht,
ohne Dich und wie sehr ich vermisse, Dich!

Wenn du jemals ganz allein bist und nirgendwo einen Ausweg siehst, dann sende eine Träne zu mir, denn egal was passiert, ich helfe dir.

Freunde sind wie Laternen am Weg. Sie machen ihn zwar nicht kürzer, erhellen ihn aber dafür.

Nicht WAS du bist ist, was dich ehrt. WIE du bist, bestimmt deinen Wert.


~~~Witziges~~~

Die letzten Worte des Elektrikers: Ich hab' die Sicherung garantiert 'rausgemacht!

Die letzten Worte des Bergführers: Den letzten Erdrutsch gab es hier vor über 200 Jahren...

Die letzten Worte des ertrinkenden Computerfreaks: F1! F1!

Steht ein Schwein vor der Steckdose: Komm raus, du Feigling!

Kommt Häschen in ein Teppichgeschäft: Had du Läufer? Verkäufer: Ja, die haben wir. H: Mud du aber aufpassen, dass sie nicht abhauen.

Trifft Häschen einen Fisch und fragt: "Haddu Schuppen?" Fisch: "Ja." Häschen: "Muddu Haare waschen!"

Häschen kommt in die Bank zum Kassierer. "Haddu 100-Euroscheine?" "Ja." "Haddu 500 Euroscheine?" "Ja." Haddu
1000-Euroscheine?" "Ja." "Hände hoch, Überfall!"

Kommt ein Mann zum Bäcker: "Ich hätte gern 10 Brötchen. Sagt die Verkäuferin: Nehmen sie doch 9 dann haben sie noch 40Pf. übrig und können sich noch eins kaufen.

Ein Kaugummi geht um die Ecke und bleibt kleben.

Lieber Gott, schenke mir ein bisschen Geduld, aber beeile Dich bitte.

Zwei Rentnerpaare sind mit dem Auto auf der Autobahn und fahren nicht mehr als 81 km/h.
Ein Polizist hält das Auto an.
Der Opa fragt: "Waren wir zu schnell?"
Darauf der Polizist: "Nein, aber warum fahren Sie so langsam?"
Opa: "Darf man schneller fahren?"
Polizist: "Ich denke 100 km/h kann man ruhig fahren."
Opa: "Aber auf dem Schild steht A81."
Polizist: "Ja, und? Was meinen Sie?"
Opa: "Na, da muss ich doch 81 km/h fahren."
Polizist: "Nein, das ist doch nur die Nummer der Autobahn."
Opa: "Ach so. Danke für den Hinweis."
Der Polizist schaut auf die Rückbank des Autos und sieht zwei steif sitzende Omis mit weit aufgerissenen Augen und unendlich großen Pupillen.
Da fragt der Polizist fürsorglich die beiden Rentner: "Was ist denn mit den zwei hinten los? Ist den Damen nicht gut?"
Da sagt der andere Opa: "Doch, doch. Wir kommen nur von der B252."



Ein junger Mann wollte seiner Angebeteten ein Geschenk machen. Die beiden hatten sich schon längere Zeit nicht mehr gesehen, und nach sorgfältiger Erwägung entschied er sich für den Kauf eines Paares Handschuhen: Romantisch, aber nicht zu persönlich.
Begleitet von der jungen Schwester seiner Herzensdame, ging er ins Warenhaus und kaufte ein Paar weiße Handschuhe. Die Schwester der Angebeteten kaufte sich ein Paar Slips. Während des Einpackens vertauschte die Kassiererin beide Pakete. So erhielt die Schwester die Handschuhe, und der Mann die Damenslips. Ohne den Inhalt des Päckchens zu kontrollieren, schickte er dieselben an seine Holde und fügte folgendes kleine Schreiben hinzu:
"Ich habe diese ausgewählt, weil mir aufgefallen ist, dass Du normalerweise keine trägst. Wenn´s nach mir ginge, hätte ich lange mit Knöpfen genommen, aber Deine Schwester trägt auch kurze und diese sind leichter auszuziehen. Die Farbe scheint vielleicht etwas heikel, aber die Verkäuferin zeigte mir ihre, die sie bereits drei Wochen anhatte, und sie waren kaum beschmutzt.
Sie hat auch Deine probehalber angezogen und es sah einfach chic aus.
Ich wünschte, ich könnte sie Dir zum ersten Mal anziehen, denn bis ich dich am Freitag zum nächsten Mal sehe, sind bestimmt schon viele damit in Kontakt gekommen. Wenn Du sie ausziehst, vergiss nicht, hinein zu blasen, bevor Du sie weglegst, denn naturgemäß werden sie vom Tragen innen etwas feucht. Denk daran, wie oft ich sie im nächsten Jahr küssen werde! Ich hoffe, Du wirst sie am Freitag für mich anziehen.
In Liebe
Dein Schatz.
PS: Nach neuester Mode trägt man sie übrigens umgeschlagen, so dass der Pelz ein wenig rausschaut."

An der Kasse:
"Tüte?"
"Nein danke, ich rauche nicht!"

Der Lehrer bittet Fritzchen zu schätzen, wie hoch die
Schule ist. "1,30m", antwortet Fritzchen.
"Und wie kommst du darauf?", fragt der Lehrer.
"Ich bin 1,50m und die Schule steht mir bis zum Hals."
Der Lehrer ist verärgert und bringt ihn zum Direktor. Dieser soll Fritzchen auch testen: "Wie alt bin ich?", fragt der Direktor.
"44!", sagt Fritz.
"Stimmt genau, aber wie kommst du darauf?"
"In meiner Straße wohnt ein Halbidiot und der ist 22!"

Zwei Männer sitzen in der Kneipe. Sagt der eine: "Ich bin so betrunken, dass ich alles doppelt sehe."
Da zückt der zweite einen 100-Euro-Schein und sagt: "Hier hast du die 200 Euro,die ich dir noch schulde."

Schnitzel 1 und Schnitzel 2 laufen durch den Wald. Plötzlich ist Schnitzel 1 verschwunden. Schnitzel 2 sucht es überall. Da springt Schnitzel 1 aus dem Gebüsch und ruft: „ Ich hab mich versteakt.“

Was macht 999 Mal "Tick" und ein Mal "Track"?
Ein Tausendfüßler mit Holzbein.

Während der Kinovorstellung unterhält sich ein Ehepaar lautstark. Ein Mann, der eine Reihe weiter hinten sitzt beugt sich nach vorn und sagt: " Verzeihung, man versteht kein Wort."
Darauf der Ehemann: "Es geht Sie ja schließlich auch nichts an, was ich meiner Frau erzähle."

Zwei Mädchen schleichen sich nachts von einer Fete nach Hause. "Jetzt wird meine Mutter wieder vor Wut Kochen!" meint die andere: "Hast du´s gut. Ich kriege so spät nie was zu essen."
~~~Männerfeindliches ~~~

Männer sind wie Toiletten, entweder beschissen oder besetzt.

Traue nie den funkelnden Augen eines Mannes, denn es könnte die Sonne sein, die von hinten durch seine hohle Birne scheint.

Warum heißt es Muttersprache? Weil der Vater eh nichts zu sagen hat!

Männer sind meistens größer als Frauen, weil Unkraut stets die Blumen verdeckt

Der verliebte Mann zu seiner Frau: "Schatz, ich mache dich zur glücklichsten Frau der Welt!" - "Darauf sie: "Schade, ich werd dich vermissen."

Es gibt jemanden, der die Arbeit von fünf Männern erledigen kann: Eine Frau.

Was ist der Unterschied zwischen einem Mann und einer Batterie? Die Batterie hat auch eine positive Seite.
------------------------------------------------------------------------------
Hoffnung

Mein Flehen für die Liebe, für die Hoffnung
Ich kämpfte, ich hoffte
ich verlor.
Hilfe, ich ertrinke im Schwall von Wörter,
die so unwichtig und unbedeutend sind.
Jeder redet viel, doch keiner redet mit dem Herzen.
Ob ich aus dem Strudel der Wörter jemals rauskommen
kann?
Entfliehen kann vor den Schmerzen die den Weg zu meinem
Herzen verhüllen. Die Niemanden hinein lassen.
Die Schmerzen verschlucken mich.
Bald, sehr bald existiere ich nicht mehr.
Ich löse mich auf, aus Einsamkeit.
Ich habe zu sehr gehofft und geliebt.
Bald ist es vorbei, mein Leiden, mein flehen.
Und ich bin froh.
Froh, dass mein Leiden endlich ein Ende findet.
Zwar ist es kein schönes Ende.
Denn es ist kein Ende mit Schrecken.
Jeder kann nämlich sehen, wie ich Leide,
wie ich fühle.
Wie ich versuche die Schmerzen zu verbergen.
Aber es nützt nichts. Es ist so wie es ist.
Und es ist gut so.
---------------------------------------------------------------------------------
Tapp… ein Schritt… ein Schrei… ein dumpfer Aufprall…..Stimmen überall… alles rot…Blut!...mein Blut!!!.... dein Gesicht über mir…. Schreie…. Immer mehr Lärm….

Doch plötzlich verstummt alles.
Dein Gesicht über mir verschwimmt
Nehme bloß noch von weitem deine Stimme war
Alles wird schwarz…. Stille
Bumm….bumm…bloß das Schlagen meines Herzens
Alles dunkel, niemand ist da… nur die Dunkelheit
Diese Stille, sagt doch jemand etwas!
Wo bist du hin?!
Plötzlich wird alles weiß
Bin ich im Himmel?!
Ich sehe dein Gesicht… aber es ist anders…. Dunkel, ernst, streng
Ich schaue dich an, frage was los ist, wo ich bin
Doch du sagst nichts…schaust mich einfach nur an
Stille… bumm…bummm nur mein Herz
Aber es wir schwächer, immer schwächer…
Und dein Gesicht verschwimmt wieder.
Aus dem Weiß, wird wieder Dunkelheit… alles schwarz
Ich will nicht mehr!
Will weg von hier!
Will zu dir zurück!
Langsam, versuche ich die Augen aufzuschlagen…
Es dringt ein kleiner Schein durch meine Lieder..
Ich höre mein Herz: bumm, bumm, bumm, bumm
Es schlägt immer schneller!
Gleich hab ich es geschafft! Nur noch ein Stück!
Dann ist es endlich soweit! Ich öffne vorsichtig meine Augen!
Ich sehe dich über mir! Du lächelst mich an und sagst:
„Du hast es geschafft!“
Ich nicke und schaue dich immer weiter an und weiß tief in meinem Inneren, das du immer für mich da bist!
------------------------------------------------------------------------------
ich will nicht mehr, ich kann nicht mehr,
warum du, gerade du?
wie konntest du mich verlassen?
ich sah zuletzt ein lächeln auf deinen lippen,
und deine augen glänzten aus deinem gesicht voller blut,
als du sprachst:
"wir sehen uns wieder, dass spüre ich,
ich warte für immer im himmel auf dich!"

dann verloren deine blauen augen ihren feurigen glanz,
und deine wunden hörten auf zu bluten,
ich kämmte dein blondes haar ein letztes mal!
ein stolzes land hatte seine königin verloren,
eine glanzvolle thronfolgerin,
nur weil ein fürst der dunkelheit dein land wollte,
hast du gekämpft, gesiegt,
und doch verloren.

du gabst dein leben für dein land,
dein glück für dein volk,
deine liebe mir, und ich konnte dich nicht einmal retten,
verzeih mir,
selbstzweifel quälen mich,doch ohne dich
ist mein leben nichts wert.

ich trug dich zu grabe, alle völker des landes folgten mir still,
an diesem tag liefeb millionen von tränen nur für dich, doch du mein engel, das spüre ich,
du wachst jetzt von einer wolke auf mich.

mit flügeln wie adler,schönheit vonengeln,
glanz voll gold, so gingst du von dieser welt,
doch dein glanz gab uns den ewigen frieden,
und doch vermisst dich jeder, besonders ich,
denn ich liebe dich, mein engel,
jetzt bist du fort von mir und doch ganz nah,

so grüß die götter von mir und sag ihnen, ich komme bald nach.

Der Sinn des Lebens besteht darin, glücklich zu sein.

"Everything is coming back to me,the true..."

genieße den heutigen Tag denn man weiß nie was Morgen geschieht

Dein Mut möge dich verlassen... aber deine Freunde nicht!

Wir beten, dass all die Sorgen schwinden,
und hoffen, dass unsere Herzen verschmelzen.

Es gibt so viele Welten.
Doch sind sie alle verbunden-
Unter desselben Firmament,
mit demselben Schicksal.

Man kann das Leben nur rückwärts verstehen, aber man muss es vorwärts leben.

Es ist nicht leicht, gegen den Strom zu schwimmen. Aber manchmal ist es der einzige Weg.

Ältere Herren erklären den Krieg, aber es ist die Jugend, die kämpfen und sterben muss. [Hoover, Herbert Clark]

Die deutsche Gemeinsamkeit: Schweigen in der Diktatur und schimpfen in der Demokratie. [Lingenthal, Rainer]

Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, der hat schon verloren. [Brecht, Bertolt]

Es ist einfach einen Menschen zu vergessen, den man nur einmal in seinem Leben gesehen hat, schwer jedoch, jemanden zu vergessen, den man einmal geliebt hat.

Manchmal hasst man den Menschen am meisten, den man am stärksten lieb hat, weil er der einzige ist, der einem weh tun kann.

In der Wüste sah ich ein Geschöpf, nackt, bestialisch, welches am Boden kauernd, sein Herz in den Händen ielt und davon aß. Ich sagte: "Ist es gut, Freund?" "Es ist bitter-bitter", antwortete er; "Weil es bitter ist, und weil es mein Herz ist, aber mag ich es." [Crane, Stephen]

Nicht schlimm genug, dass das Leben ein schmaler Balken über einen endlosen Abgrund ist, ein Balken, auf dem wir mit verbundenen Augen schreiten müssen. Das ist schlimm, aber nicht schlimm genung. Machmal werden wir auch noch gestoßen. [King, Stephen]

Ratschläge andere sind nur dann eine Bedrohung, wenn du nicht weißt, was du willst. Auch wenn andere meinen, dir etwas abzunehmen, so bist doch du es, der in deiner Haut lebt. Es sind deine Schmerzen, deine Sehnsüchte, deine Ängste, deine Freunde, die dich umtreiben. Du kannst dir die Ratschläge anhören, vielleicht aus ihnen lernen. Aber am Ende bist du es, der dein Leben leben muss.

Love is like war: easy to loose, difficult to win, and never to forget.

Du bist nich der Mittelpunkt des Universums. Du bist nur ein Arsch im Raum der Zeit.

Lieber blond, als gar keine Haare.

Lebe dein Leben aus, denn du lebst nur einmal.

Der verlorenste Tag ist der, an dem man nicht gelacht hat.

Trockne Tränen und schenke ein Lachen, glücklich sein, heißt glücklich machen.

Träume nicht deine Träume, sondern lebe deine Träume.

Schwinge dich zum Mond empor, selbst wenn du ihn verfehlst, landest du bei den Sternen.

Warte nicht auf das große Wunder- sonst verpasst du viele kleine.

Das Leben ist ein weißes Blatt, die Farben sind in dir: Mal es schön bunt und leuchtend.

Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Viele Menschen treten in dein Leben, aber nur wenige hinterlassen Spuren in deinem Herzen.

Hab wieder Mut zum Träumen von einem Leben, das brennt. Hab wieder Mut zum Traäumen von dir, wie dich keiner kennt. Mut zum Träumen, damit die Liebe siegt.

Gib jedem Tag die Chance der Glücklichste deines Lebens zu werden.

Liebe ist zu groß, um sie zu verstehen.

Die Liebe ist eine köstliche Blume, aber man muss den Mut haben, sie am grausigen Rand eines Abgrundes zu pflügen.

Die Liebe kann auch zerbrechen, eine Beziehung kann vergehen, aber die Freundschaft wahrer Freunde bleibt auf ewig bestehen.

Sorge nicht um das, was kommen wird. Weine nicht um das, was vergeht. Aber sorge dich selbst zu verleiren und weine, wenn du dahintreibst im Strom der Zeit, ohne den Himmel in dir zu tragen.

Es ist leichter ein Atom zu zertrümmern, als ein Vorurteil. [Einstein, Albert]

Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das Große vergebens warten. [Buck, Pearl S.]

Only when the last tree has died and the last river been poisoned and the last fish been caught will we realise we cannot eat money.

Zwei Gefangene sahen durchs Gitter in die Ferne. Der eine sah nur Schmutz, der andere die Sterne.

Aus Freundschaft kann Liebe werden; aus Liebe aber keine Freundschaft.

Tausend und abertausend Ströme fließen ins Meer, aber das Meer ist nie voll; und so könnte der Mensch Stein zu Geld verwandeln, sein herz wäre doch nie zufrieden. [Chinesische Weisheit]

Dreifach ist der Schritt der Zeit: Zögernd kommt die Zukunft hergezogen, pfeilschnell ist das Jetzt entflogen, ewig still steht die Vergangenheit. [Konfuzius]

Schlägt dir die Hoffnung fehl, nie fehle dir das Hoffen. ein Tor ist zugetan, doch tausend sind noch offen. [Rückert, Friedrich]

Sich kennen will nicht heißen, alles voneinander zu wissen, sondern Liebe und Vertrauen zueinander haben und einer an den anderen glauben. [Schweitzer, Albert]

Nicht die Schönheit bestimmt, wen wir lieben, sondern die Liebe bestimmt, wen wir schön finden.

Mit Lügen kommt man zwar gut durchs Leben, aber nicht wieder zurück.

Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. [Lincoln, Abraham]

Im Traum und in der Liebe ist nichts unmöglich. [Arany, Janos]

Wer die Natur nicht durch die Liebe kennenlernt, der wird sie nie kennenlernen. [Schlegel, Friedrich]

Entschlossenheit im Unglück ist immer der halbe Weg zur Rettung. [Pestalozzi, Johann Heinrich]

Am Anfang gehören alle Gedanken der Liebe. Später gehört dann alle Liebe den Gedanken. [Einstein, Albert]

Es ist schwerer Gefühle, die man hat, zu verbergen, als solche, die man nicht hat, zu heucheln. [La Rochefoulcould]

Liebe und Klugheit sind nicht füreinander gemacht. Wächst die Liebe, so schwindet die Klugheit. [La Rocherforcould]

Die Liebe und das Mitgefühl sind die Grundlagen für den Weltfrieden- auf allen Ebenen. [Dalai-Lama]

Liebe ist wie ein Glas, das zerbricht, wenn man es zu unsicher oder zu fest anfaßt. [Russisches Sprichwort]

Auch die Ewigkeit besteht aus Augenblicken. [Deutsches Sprichwort]

Der wahre Beruf des Menschen ist, zu sich selbst zu finden. [Hesse, Hermann]

Glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist. [Strauß, Johann]

Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die Dummheit des Menschen...bei dem Univerum bin ich mir nicht ganz so sicher. [Einstein, Albert]

Der Optimist sagt, das Glas ist halb voll.
Der Pessimist sagt, das Glas ist halb leer.
Der Realist verdrückt sich beiseite, damit er nicht abwaschen muss.

Wir brauchen die Natur, aber die Natur braucht uns nicht.

Ein Optimist ist jeamnd, der genau weiss, wie traurig die Welt sein kann, während der Pessimst täglich neu zu dieser Erkenntnis gelangt.

One moment can change everything.

Erhoffe das Beste und sei gefasst auf das Schlimmste.

Angst kann man immer in sich finden. Man muss nur tief genug suchen.

Aller Anfang ist leicht, und die letzten Stufen werden am schwersten und seltesten erstiegen. [Goethe]

odi et amo. Quare id faciam, fortasse requiris. Nescio. Sed fieri sentio et excrucior. (Ich hasse und ich liebe. Warum fragst du vielleicht. Ich weiß es nicht. Aber es geschieht und zerreißt mir das Herz.) [Catull]

Talent, das ist der Glauben an sich selbst, an die eigene Kunst. [Gorki, Maxim]

Achte auf deine Gedanken, sie sind der Anfang deiner Taten.

Es ist besser, für das, was man ist, gehaßt, als für das, was man nicht ist, geliebt zu werden. [Gide, André]

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.

Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen.

Glück ist das einzige, was man geben kann, ohne es zu besitzen. [Halen]

Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen.

Einen kritischen Freund an der Seite, kommt man immer schneller vom Fleck. [Goethe]

Überall lernt man nur von dem, den man liebt. [Goethe]

Wir können uns unseres Mutes nicht sicher sein, solange wir uns nicht in Gefahr befunden haben. [La Rochefoucauld]

Man muss im Leben bluten und verlieren, um zu lernen. [Morissette, Alanis]

Es ist besser, ein kleines Licht zu entzünden, als über große Dunkelheit zu fluchen. [Konfuzius]

Umändern kann sich niemand, bessern jeder. [von Feuchtersieben, Ernst]

Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance. [Hugo, Victor]

Kraft kommt nicht aus körperlichen Fähigkeiten. Sie entspringt einem unbeugsamen Willen. [Gandhi, Mahatma]

Was wir wissen ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean. [Newton, Isaac]

Eine Liebeserklärung ist wie eine Eröffnung beim Schach: Die Konsequenzen sind unübersehbar. [Söhnker, Hans]

Siegen werden die, welche den Mut haben, sich und für sich das meiste abzuverlangen. [Brzozowski, Stanislaw]

Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht. [Twain, Mark]

Wenn die anderen glauben, am Ende zu sein, muss man erst anfangen. [Adenauer, Konrad]

Such dir deine Freunde mit Sorgfalt. Deine Feinde finden dich schon von alleine. [Arafat]

Keine Zukunft vermag gutzumachen, was du in der Gegenwart versäumst. [Schweitzer, Albert]

Lernen ist wie das Rudern gegen den Strom; sobald man aufhört, treibt man zurück. [Chinesische Weisheit]

Den Sinn erhält das Leben einzig durch die Liebe. Das heißt: je mehr wir zu lieben und hinzugeben fähig seind, desto sinnvoller wird unser Leben. [Hesse, Hermann]

Macht ist immer lieblos. Liebe niemals machtlos.

Ein Wunder hat erst dann einen Wert, wenn man es bewirkt.

Wenn ein Mensch den Willen zum Leben hat, kann er aus jedem Ort der Welt ein Paradies machen.

Je weiter man geht, desto näher ist der Ausgang.

An einem Ort, den die Wirklichkeit nicht kennt, liegt ein Traum verborgen in der Wirklichkeit. Die Wirklichkeit ist tief in deinem Herzen.

Der größte Feind des Menschen ist der Mensch.

Die Wunde von damals ist lange verheilt, aber die Wunde in meinem Inneren hat sich nie mehr geschlossen.

Ich habe begonnen, mir selbst ein Freund zu sein. Damit ist schon viel gewonnen, denn man kann dann nie mehr einsam sein. [Seneca]

Einsamkeit, wie bist du überbevölkert! [Lec]

Einsamkeit ist der Weg, auf dem das Schicksal den Menschen zu sich selber führen will. [Hesse, Hermann]

Rat zu geben und zu nehmen sind Merkmale wahrer Freundschaft. [Cicero]

Wahre Liebe ist selten, wahre Freundschaft seltener. [La Fontaine]

Zwei Menschen können nicht lange Freunde sein, wenn sie einander nicht ihre kleinen Fehler vergeben können. [La Bryyere]

Sei nicht der vierte Freund von jemanden, der schon drei Freunde hatte und alle verlor. [Lavater]

Die einzige Art einen Freund zu haben, ist einer zu sein. [Emerson]

Ein Tag für mühselige Arbeit, eine Stunde für Sport, aber für einen Freund ist das Leben zu kurz. [Emerson]

Das Leben der Menschen ist wie die Blätter der Bäume. [Homer]

Wir sind immer dabei zu leben, aber tun es nie. [Manilius]

Solange man jung ist, gehören alle Gedanken der Liebe. - Später gehört alle Liebe den Gedanken. [Einstein, Albert]

Versuch nicht, ein Mann des Erfolges zu werden. Werde lieber ein Mann von Wert. [Einstein, Albert]

Flüsse und Berge kann man verändern, nicht aber die Menschen. [Chinesisches Sprichwort]

Nicht in den Worten suche die Wahrheit, sondern in den Augen. [Chinesisches Sprichwort]

Wenn du willst, dass sie dich hassen, dann schenke ihnen Brot. Wenn du willst, dasss sie dich lieben, zwinge sie, einen Turm zu bauen. [Chinesisches Sprichwort]

Wenn du das Trinken aufgeben willst, sehe dir mit nüchternen Augen einen Betrunkenen an. [Chinesisches Sprichwort]

Wer keinen Mut zum Träumen hat, hat keine Kraft zum Kämpfen.

Oft erkennt man, wie dumm man war, aber nie, wie dumm man ist. [Schiff, Frederick]

Wer am Ende ist, kann neu anfangen. [Hirsch, Burkhard]

Unser deutscher Sommer ist ein grün angestrichener Winter. [Heine, Heinrich]

Die Freiheit besteht darin, dass man alles tun kann, was einem anderen nicht schadet.[Claudius, Matthias]

Freunde sind Engel, die uns wieder auf die Beine helfen, wenn unsere Flügel vergessen haben, wie man fliegt.

Ein Freund ist jemand, der deine Vergangenheit versteht, an deine Zukunft glaubt und dich heute so nimmt, wie du bist.

Mit jedem Menschen stirbt eine Welt. [Hauptmann, Gerhart]

Der Jugend wird oft der Vorwurf gemacht, sie glaube immer, dass die Welt mit ihr erst anfange. Aber das Alter glaubt noch öfters, dass mit ihm die Welt aufhöre. Was ist schlimmer. [Hebbel, Friedrich]

Das, was die Menschen den Kampf ums Dasein nennen, ist nichts anderes als der Kampf um den Aufstieg. [Russell, Bertrand]

Liebe ist ein Kobold; Liebe ist ein Teufel; es gibt keinen böseren Engel als die Liebe! [Shakespeare, William]

Die Herrschaft über den Augenblick, ist die Herrschaft über das Leben. [von Ebner-Eschenbach, Marie]

Auf der Welt gibt es nichts, was weicher und dünner ist als Wasser. Doch um Hartes und Starres zu bezwingen, kommt nichts diesem gleich. Dass das Schwache das Starke besiegt, das Harte dem Weichen unterliegt- jeder weiß es, doch keiner handelt danach. [Laotse]

Es liegt eben in der menschlichen Natur, vernünftig zu denken und unlogisch zu handeln. [France, Anatole]

Warum sich immer Gedanken machen, wenn Gedanken eben nur Gedanken sind. Gedachtes sind, Getachtes, das irgendwann als ungetane Tat verblaßt? [Matzka, Martina]

Nur weil die eigene Meinung so einen hohen Stellenwert hat, kann sich noch die größte Dummheit dahinter verstecken. [Blanck, Erhard]

Der Kluge ärgert sich über die Dummheiten, die er machte, der Weise belächelt sie. [Goetz, Curt]

Die Engel, die nennen es Himmelsfreud', die Teufel, die nennen es Höllenleid, die Menschen, die nennen es Liebe. [Heine, Heinrich]

Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen. [Schweitzer, Albert]

Alle Veränderungen, sogar die meistersehnten, haben ihre Melancholie. Denn was wir hinter uns lassen, ist ein Teil unserer selbst. [France, Anatole]

Ärger ist nur das kurze Anzeichen von Gefahr. Wenn Dich jemand einmal betrügt, ist es sein Fehler; Wenn er Dich zweimal betrügt, ist es Dein Fehler. [Unbekannt]

"Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen." (J.D.)

"Lebe jeden Tag, als sei es dein Letzter." (M.D.)

"Manchmal muss man von der Couch aufstehen, um auf ihr sitzen bleiben zu können." (M.J.)

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." [Der kleine Prinz] (L.K.)

"carpe diem" (D.V.)

"Der grosse Reichtum unseres Lebens sind die kleinen Sonnenstrahlen, die jeden Tag auf unseren Weg fallen." (F.W.)

"Es kommt nicht darauf an, was man hat, sondern womit man zufrieden ist." (J.W.)

"Die Zukunft gehört denen, die an ihre Träume glauben." (J.W.)

"Gehe gelassen inmitten von Lärm und Hast und denke daran, wie ruhig es sein kann in der Stille." (T.G.)

"Ein Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag." [Charlie Chaplin] (H.H.)

"Die höhste Aufgabe des Menschen ist zu wissen, was einer sein muss, um ein Mensch zu sein."[Immanuel Kant] (N.J.)

"Sobald wir lernen uns selbst zu vertrauen, fangen wir an zu leben." (L.K.)

"Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren." (G.S.)

"Wer das Leben ernst nimmt, geht daran zugrunde." (M.G.)

"Die grössten Ereignisse, das sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden." (J.B.)

"Das ist nicht die Sonne, die untergeht, sondern die Erde, die sich dreht." (S.K.)

"Lachen ist billiger, als elektrischen Strom, und gibt mehr Licht." (J.S.)

"Wer nicht an sich selber glaubt, kann nicht erwarten, dass es Andere tun." (N.W.)

"Jeder sollte die Welt mit seinem Leben ein klein wenig besser machen." (I.R.)

"Lieber ein Licht anzünden, als über die Dunkelheit zu schimpfen." (T.R.)

"Am reichsten sind die Menschen, die auf das Meiste verzichten können." (S.S.)

"Wenn das Leben dir eine Zitrone reicht, mach Limonade draus." (C.W.)

"Wer keinen Mut hat zum träumen, hat keine Kraft zum kämpfen." (M.L.)

"Es ist ein grosser Vorteil im Leben, die Fehler, aus denen man lernen kann, möglichst früh zu begehen." [Winston Churchill] (M.B.)

"Wir leben Alle unter dem selben Himmel, haben jedoch nicht den gleichen Horizont." [Konrad Adenauer] (F.W.)

"Meine Heimat ist kein Ort, es sind die Menschen." (C.R.)

"Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von Niemanden überholt werden." [Brando, Marlon]

Das Leben ist eine Komödie für jene, die denken, eine Tragödie aber für jene, die fühlen. Oscar Wilde, irischer Dramatiker, Erzähler, Lyriker (1854 - 1900)

„Ich würde Christina Aguilera zum Mars schicken, weil sie dort die Aliens erschrickt!“

„Löwen sind wirklich sehr mysteriös. Wenn sie wollten, könnten sie dich zerreißen, aber gleichzeitig sehen sie so knuddelig aus. Könnt ihr euch vorstellen, wie Menschen für Tiere aussehen? Die müssen denken, dass wir total bizarr sind.“

"Ich liebe es, in ein kaltes Bett steigen und es dann aufzuwärmen und dann gehört es mir, weil ich es aufgewärmt habe. Und ich furze rein und so. Furzt in eure Betten und haltet es nett und warm. Wenn es zu kalt wird, pinkelt euch an und es wird wärmer."

Ich fahr betrunken auto und komm in knast...
robbie fährt betrunken auto und kommt auf alle titelseiten!

"Man wird nie erwachsen, aber man fängt an die Dinge anders zu sehen"

1. Was macht ein Leprakranker auf dem Fußballfeld?
Er läßt sein Bein stehen...

2. Ein Patient geht grübelnd durch die Flure eines Krankenhauses:
"Krabben? Hummer? Austern?"
Kommt sein Arzt vorbei und sagt:
"Nein - Krebs, Herr Müller!"

3. Wieviele Einwohner hat die von der Bergwerkskatastrophe heimgesuchte Ortschaft Lassing?
200 und ein paar zerquetschte...

4. Wo findet man eine Schildkröte ohne Beine?
Da, wo man sie hingesetzt hat...

5. Ein junges Mädchen ist fertig mit der Welt und will ins Wasser gehen. Sie geht auf die Brücke über der Bucht von Manhatten und will gerade springen, da spricht sie ein junger Matrose an:
"Tu es nicht, es gibt so vieles, wofür es sich zu leben lohnt! Ich lege morgen ab und fahre nach Europa und wenn Du willst, dann verstecke ich Dich an Bord und bringe Dir jeden Tag zu essen. Ich mache Dich glücklich und Du machst mich glücklich. Was hast Du schon zu verlieren?"
Sie geht darauf ein und er schmuggelt sie an Bord. Wie abgemacht bringt er ihr jede Nacht etwas zu Essen ins Rettungsboot und treibt es wild mit ihr bis zum Morgengrauen. Aber nach drei Wochen wird das Mädchen entdeckt und zur Rede gestellt: "Ich hatte eine Abmachung mit einem Matrosen, er bringt mich nach Europa und ich schlafe dafür jede Nacht mit ihm." Darauf der Kapitän: "Das glaub ich ihnen, das hier ist die Fähre nach Staten Island..."

6. Was macht eine Frau, wenn sie ein leeres Blatt Papier anstarrt?
Sie liest sich ihre Rechte durch...

7. Der König läßt bekanntgeben, daß er seine Tochter zur Vermählung freigibt. Deshalb versammeln sich alle Untertanen und der König spricht zu ihnen:
"Derjenige, dem diese Feder aufs Haupt schwebt, wird meine Tochter heiraten."
Und er läßt die Feder fallen.
Und die Menge: PUST PUST PUST...

8. "Ihr Sohn hat mich 'alte Kuh' genannt, was sagen Sie dazu?"
"Ich hab ihm schon so oft gesagt, er soll die Leute nicht nach dem Äußeren beurteilen..."

9. Die alte Dame fragt am Strand den kleinen Max:
"Werden hier viele Wracks angeschwemmt?"
"Nein, Sie sind das erste..."

10. Claudia Nolte ist mit dem Auto verunglückt und hat sich dabei schwer verletzt.
Warum? Der Airbag ist nicht aufgegangen - er hat sich geekelt...

11. Warum reisen siamesische Zwillinge so gern nach England?
Damit der andere auch mal fahren darf...

12. Wir haben einen Hund, der hat keinen Namen und auch keine Beine:
Wozu auch - wenn man ihn ruft, kommt er sowieso nie...

13. Familie Schneider, hat ein behindertes Kind, keine Arme, keine Beine, keinen Rumpf, nur ein Kopf.
Heiligabend: Der Kopf liegt auf dem Sofa und quengelt: "Papa, Papa, wann ist denn endlich Bescherung, darf ich jetzt mein Geschenk aufmachen?"
Papa Schneider: "Nein, mein lieber Kopf, wir warten noch ein bißchen!" Zehn Minuten später:
Kopf: "Papa, bitte, bitte..."
Papa: "Ok, dann mach."
Also rollt der Kopf vom Sofa, knallt gegen den Tannenbaum, reißt schließlich durch wildes Hin- und herbewegen seines Mundes das Paket auf und sagt schließlich:
"Ooch, schon wieder 'ne Mütze..." (...ich hätte doch so gern Rollerblades gehabt.)

14. Ein Matrose kommt von einer langen Seereise wieder in seinem Heimathafen an und begibt sich sogleich ins nächste Bordell. Er fragt nach einem Mädchen, welches ihm einen blasen soll. Er geht mit ihr auf's Zimmer und sie macht sich ans Werk. Nach 10 Minuten nimmt sie ihn raus und fragt:
"Sag' mal, wird der denn überhaupt nie steif!"
Er antwortet: "Der soll ja auch nicht steif werden, sondern sauber..."

15. Was hat man mit dem Gewebe gemacht, das bei Michael Jacksons Schönheitsoperationen übrig geblieben ist?
Lionel Richie...

16. Was ist schwarz und läuft gegen das Klavier?
Stevie Wonder...

17. Was haben Ray Charles' Eltern als Strafe getan, wenn Klein-Ray besonders unfolgsam war?
Sie haben die Möbel in ihrer Wohnung umgestellt...

18. Tausche schwer verständliches Buch über Empfängnisverhütung gegen gebrauchten Kinderwagen ...

19. Was muß ein süßes Mädchen tun, um zu einem entzückenden kleinen Nerz zu kommen?
Dasselbe, was ein süßer junger Nerz tun muß, um zu einem entzückenden, kleinen Nerz zu kommen...

20. Warum werden in die Space-Shuttle Raumfähren der NASA keine Sitzplätze mehr eingebaut?
Die 30 Sekunden kann man auch stehenbleiben...

21. Was ist ein Surfer für einen Hai?
Eine Brettljause...

22. Das böse Schweinchen trifft die gute Fee im Wald:
"Nun, Du kleines Schweinchen, Du hast zwei Wünsche frei!"
"Siehst Du diesen Baum? Schlage einen Nagel so rein, daß niemand auf dieser Welt ihn herausziehen kann. Niemand!"
"Gut, erledigt. Weiter!"
"Ziehe ihn heraus..."

23. Da unterhalten sich zwei Opas ueber Geburtstagsgeschenke:
"Ich werde meiner Frau zum Geburtstag eine Gasmaske schenken."
"Wieso denn das?"
"Na, erstens wird sie dadurch schoener, zweitens ist der Mundgeruch weg und drittens, wenn ich ihr den Schlauch zuhalte, stemmt sie wie 'ne 18jaehrige..."

24. Eine ältere Dame kommt in eine Zoohandlung und schaut sich die vielen Tiere an. Vor dem Papageienkäfig bleibt sie stehen und fragt:
"Na du kleiner bunter Vogel, kannst du auch sprechen?"
Darauf der Papagei: "Na du alte Krähe, kannst du auch fliegen?"

25. Welche drei Worte machen einen Hai glücklich?
"Mann über Bord!"

26. Sagt der eine zum anderen:
"Ich glaube, meine Frau ist tot. Im Bett ist sie so wie immer, aber in der Küche sieht es aus wie Sau..."
Kommt der Enkel zum Opa und sagt: "Opa, erzähl mir vom Tschernobyl!"
Daraufhin meint der Opa: "Oooch, lange, sehr lange ist es her, mein Junge..." und streichelte dem Kind zuerst den einen und dann den anderen Kopf...

27. Feministinnen wie Alice Schwarzer verhüten mit dem Gesicht...

28. Warum sitzen im Konzert die Glatzköpfe immer in der ersten Reihe?
Damit die Einarmigen in der zweiten Reihe auch was zu klatschen haben...

29. "Mutti, Mutti, warum sterben in unserer Familie die Leute immer so plötzlich?"
...
"Mutti?"
"Mutti??!"
"Muuuutttiiiii...."

30. Schild in einer indischen Kneipe: "Toiletten am Ende des Ganges"

31. Ein Ostdeutscher kommt zum erstenmal in den Westen und nimmt sich ein Taxi. Es ist ein Mercedes. Nach einer Weile fragt der Ossi, was das vorne auf der Motorhaube wäre und deutet auf den Mecedes-Stern. Der Taxifahrer denkt sich: "Den nimmst Du jetzt aber kräftig auf den Arm und erklärt dem Ossi, dies sei eine Zielvorrichtung, um Rentner zu überfahren, weil es im Westen zuviele davon gibt. Für jeden überfahrenen Rentner gäbe es 500.- DM Prämie. Als nun gerade ein Rentner über die Straße geht, hält der Taxifahrer darauf zu, reißt aber im letzten Moment das Lenkrad rum und fährt an dem Rentner vorbei. Da hört er hinten einen dumpfen Schlag und der Ossi ruft: "Also, Rentner jagen müssen Sie aber noch üben - wenn ich jetzt nicht im letzten Augenblick die Tür aufgemacht hätte, hätten wir den bestimmt verpaßt..."

32. Was wäre, wenn sich die Erde 30x schneller drehen würde?
Man bekäme jeden Tag den Gehalt überwiesen, und die Frauen würden verbluten...

33. Was ist frech?
Wenn man eine schwangere Frau trifft und sagt: "Hallo zusammen."
Was ist pervers?
Wenn man beiden die Hand gibt...

34. Warum werden zur nächsten Fußball-WM nur weibliche Zuschauer zugelassen, die älter als 18 Jahre sind? Antwort: Belgien hat sich für die WM qualifiziert...

35. Viele Wochen schon ist der Handelsvertreter unterwegs. Eines Abends geht er in ein Bordell, wirft der Puffmutter eine Handvoll zerknüllter Scheine hin und verlangt:
"Die häßlichste, die Sie haben!"
Die Chefin zählt schnell nach und bedeutet ihm, für soviel Geld könne er auch die Hübscheste bekommen. "Kein Interesse," brummt der Mann, "ich bin nicht geil - ich habe Heimweh!"

36. Ein Blinder steht mit seinem Hund an der roten Ampel. Da pinkelt ihm der Hund ans Bein. Der Blinde gibt ihm darauf einen Hundekuchen. Ein anderer Mann sieht das und fragt den Blinden:
"Sagen Sie mal, das ist aber komisch. Der Hund hat Sie gerade angepinkelt und Sie geben ihm einen Hundekuchen?"
Darauf der Blinde: "Wissen Sie, wenn ich ihm keinen Hundekuchen gebe, weiß ich nicht, wo vorne ist und wenn ich nicht weiß, wo vorne ist, kann ich ihm nicht in den Hintern treten..."

37. Kommt das Mädchen in die Küche und kräht:
"Mutti, Mutti, der Milchmann ..."
Die Mutter:
"Aber Kind, laß ihn doch!"
Die Kleine:
"Hab ich schon - er will nochmal..."

38. ...und was stand auf den Monitoren der NASA?
TILT -- game over
Challenger is destroyed.
Communists killed: 0
Score: 0
Insert next astronaut!

39. "Sind Sie für den nächsten Tanz schon vergeben?"
"Oh nein, ich bin noch frei!"
"Könnten Sie dann bitte mein Bierglas halten?..."

40. Was ist das Analogon eines Leprakranken im Whirlpool?
Eine Brausetablette...

41. Was ist 30 cm lang, am Ende bläulich und bringt Frauen zum Kreischen?
Plötzlicher Kindstod...

42. Was passiert, wenn man eine Handgranate in die Küche wirft?
Nicht viel - das Chaos bleibt dasselbe, nur das dumme Gequatsche hört plötzlich auf...

43. Abgetriebene Kinder sollen demnächst auch in die Stammbücher aufgenommen werden. Unter welcher Rubrik? Entfernte Verwandte...

44. "Mammi, Mammi, da schwimmt ein Skelett in unserem Piranhabecken!"
"Mammi... Mammi... MAAAAAAAAMMMI!!!!!!!"

45. "Mammi, Mammi, alle sagen ich bin ein Monster!"
"Nein, mein Kind, schließ Deine drei Augen und schlaf..."

46. Der Ostern-Renner im Baumarkt: Das "INRI"-Set:
Drei Nägel und ein Hammer...

47. Wie lautet das Motto eines lepra-kranken Hochspringers?
Nur nicht den Kopf verlieren...

48. Neulich beim Chef des Städtischen Krematoriums.
Ring... ring...
"Ja... hier Aschewitz!"
"Hallo Chef! Wegen der Sonderschicht bin ich echt im Streß! Hab da einen Liliputaner, der fällt mir immer durch den Rost!"
"Na gut! Bring ihn rüber, ich rauch ihn in der Pfeife!..."

49. Nächste Stufe der Gesundheitsreform:
Ältere Herren mit Prostata - Problemen werden nicht mehr behandelt.
Begründung: Rentner haben Zeit zum Pinkeln...

50. Der Vater kommt spät in der Nacht nach Hause. Da hört er aus dem Zimmer seiner Tochter ein Stöhnen. Besorgt öffnet er leise die Tür und muß mit ansehen, wie es sich seine Tochter mit einer Banane besorgt. Am anderen Morgen bindet er die Banane an einem Strick fest und geht, die Banane hinter sich herziehend, durch die Wohnung. Als die Tochter daraufhin einen roten Kopf bekommt, fragt die Mutter, was das zu bedeuten habe. Darauf der Vater: "Ich zeige meinem Schwiegersohn die Wohnung..."

51. Was steht auf dem Grabstein einer Putzfrau?
Die kehrt nie wieder...

52. Mami, mir ist ganz schwindlig!"
"Sei still! Das ist erst der Vorwaschgang!"

53. "Wenn das euer Vater wüßte", sagt die Witwe Henne zu den Küken, "er würde sich im Grill umdrehen..."
Was macht eine Eskimo -Frau auf einer Eisscholle?
Abtreiben...

54. Zwei Jäger, ein alter und ein junger auf der Hirschjagd - nach stundelangem Warten erscheint ein prächtiger Hirsch auf der Lichtung. Der junge Jäger reißt das Gewehr hoch, aber der alte drückt es ihm wieder nach unten: "Nein, nicht auf den, der
ist noch zu jung!"
Weiterwarten, ein anderer Hirsch kommt - wieder will der junge Jäger anlegen, wieder verhindert der alte den Schuß: "Nein, der ist zu alt!"
Einige Zeit später kommt ein gar fürchterlich zugerichteter Hirsch aus dem Wald gehumpelt- er hinkt, ist einäugig, ein Ohr fehlt ganz, das andere zerfleddert, löchriges Fell und nur noch ein paar Stummel anstelle des Geweihs. Da sagt der Senior-Jäger: "So, jetzt schieß! Auf den schießen wir auch immer..."

55. Arbeitskollege zum stolzen Vater:
"Was macht denn ihre kleine Tochter?"
"Oh, die läuft schon seit zwei Wochen!"
"Na, dann müßte sie ja bald in Hamburg sein..."

56. Was ist ein Einarmiger mit einem Kartenspiel?
Mission Impossible...

57. Mutter und Kleinkind sitzen am Früstückstisch.
Das Kind nörgelt: "Mutti, das Ei schmeckt nicht!"
Die Mutter genervt: "Hör auf zu meckern und iß!"
3 Minuten später fragt das Kind: "Mutti...? Muß ich den Schnabel auch mitessen?..."

58. Die Mutter ist in der Küche und kocht gerade, als sie lautes Geschrei aus dem Bad hört. Sie rennt hin und sieht, wie ihr Mann das Baby an den Ohren durch das Wasser zieht.
Sie: "WAS SOLL DAS??"
Er: "Soll ich mir etwa die Hände verbrühen?"

59. Das Luxustraumschiff passiert eine kleine abgelegene Insel bei seiner Fahrt durch den Indischen Ozean. Eine heruntergekommene Gestalt in zerfetzten Lumpen fuchtelt wild mit den Armen, springt wie verrückt am Strand hin und her und versucht offensichtlich, mit allen Mitteln auf sich aufmerksam zu machen...
"Was hat der denn?" fragt ein Passagier den Kapitän.
"Ach der - der freut sich immer so, wenn wir hier vorbeikommen..."

60. Der Mann erwacht aus seinem Koma. Seine Frau zieht sich gerade die schwarzen Sachen aus und sagt: "Auf Dich ist aber auch gar kein Verlaß..."

61. Ein Betrunkener kommt nach Hause und trinkt noch einen Tee. Im Bett fragt er seine Frau:
"Haben Zitronen eigentlich kleine gelbe Füße?"
"Nein."
"Dann habe ich gerade den Kanarienvogel in den Tee gedrückt."

62. Was sagt ein Maulwurf, wenn er sich durch Belgien buddelt?
"Macht mal Platz, Kinder!..."

63. Weihnachtsabend bei Familie Schmidt. Die Brüder Hans und Peter sitzen unter dem Weihnachtsbaum, Hans mit einem Berg von Geschenken, Peter mit nur ein paar wenigen.
Hans zu Peter: "Kann es sein, daß meine Eltern mich mehr lieben als dich?"
Darauf Peter: "Kann es sein, daß du Krebs hast?"

64. Ein Ehepaar ist im Zimmer eines Krankenhauses, die Frau hat vor wenigen Stunden ein Kind bekommen.
Die Frau liegt im Bett am Fenster des Zimmers, von der Tür 8 Meter entfernt. Die Tür geht auf, ein Pfleger kommt herein und hat das Kind auf dem Arm. Plötzlich dreht sich der Pfleger um und fängt an, das Kind immer und immer wieder mit dem Kopf gegen den Türrahmen zu schlagen.
Die Eltern sind entsetzt, können das gar nicht glauben.
Vater: "Sagen Sie mal, was soll das denn? ... unser Kind ..."
Die Frau ist vor Schreck fast ohnmächtig geworden.
Meint der Pfleger: "April, April. Es war doch vorhin schon tot."

65. Ein Ehepaar kommt in ein Möbelgeschäft und möchte ein Kinderbett kaufen. Der Verkäufer fragt welche Farbe man denn gerne hätte - lieber ein blaues oder lieber ein rosafarbenes.
Antwort: "Ein schwarzes, es war eine Fehlgeburt..."

66. Papa und Sohn machen Rundflug im Sportflugzeug mit.
Pilot: "Was ich nicht ausstehn kann, sind Quasselköppe! Wenn Sie den Flug durchhalten, ohne ein Wort zu sagen, kriegen Sie den halben Preis."
Danach: "Alle Achtung, Sie können wirklich schweigen, mein Herr."
Er: "Leicht war's nicht, vor allem, als bei Ihrem letzten Looping mein Sohn rausfiel..."

67. Endlich sind die beiden Teppichverleger mit dem großen Wohnzimmer fertig. Aber der neue Teppichboden hat in der Mitte noch eine Beule.
"Das sind meine Zigaretten", sagt der eine Arbeiter."Ehe wir alles noch einmal rausreißen, treten wir die einfach platt."
Gesagt getan. Da kommt die Dame des Hauses herein.
"Ich habe ihnen Kaffee gemacht. Und einer von ihnen hat seine Zigaretten in der Küche liegenlassen. Ach übrigens, haben Sie unseren Hamster gesehen?" (ähem...)

68. Ein Blinder geht mit seinem Hund ins Kaufhaus. In der Sportabteilung packt er seinen Vierbeiner am Schwanz und wirbelt ihn über dem Kopf.
Eine erschreckte Verkäuferin: "Lassen Sie sofort den Hund in Ruhe!"
Darauf der Blinde: "Man wird sich doch wohl mal umsehen dürfen..."

69. Zwei Epileptiker unterhalten sich.
"Ich habe gehört, Du hast gestern abend in der Disco den Breakdance - Wettbewerb gewonnen?"
"Ja, das stimmt, aber eigentlich wollte ich mir nur eine Cola holen."

70. Ein Cowboy reitet durch die Wüste, als er plötzlich am Horizont einen roten Schimmer entdeckt. Da er sehr neugierig ist, reitet er darauf zu um zu erfahren, was dies ist. Auf halben Weg erkennt er Rauchschwaden aufsteigen und denkt sich, daß dort etwas passiert sein muß und galoppiert nun darauf zu. Dort angekommen sieht er ein abgebranntes Haus und ein kleines Mädchen sitzt heulend vor dem Haus. Er fragt sie: "Was ist denn hier passiert?" Das Mädchen antwortet: "Oh es ist so schrecklich. Die Indianer kamen, haben meine Eltern entführt, meine Schwester vergewaltigt und meinen Bruder ermordet." Darauf steigt der Cowboy von seinem Pferd herunter, macht seinen Hosenlatz auf, und sagt: "Tja Mädel, heut ist nicht Dein Tag."

71. Der Firmenchef ruft aus dem Büro an.
Der kleine Ralf geht ran: "Hallo?"
"Ich bin's, hol mir mal die Mami."
"Geht nicht, die liegt mit einem Mann im Bett."
"Waaaas?! Hol mal die Axt aus der Garage, und hau beiden damit kräftig über den Kopf!"
Nach zehn Minuten: "So, habe ich gemacht:"
"Gut, jetzt schleifst Du die Mami zum Swimmingpool."
"Wir haben doch gar keinen Swimmingpool."
"Nicht? Verzeihung, falsch verbunden!..."

72. Ein Mann paddelt wie wild im Wasser herum und brüllt immerzu: "HELP! HELP! HELP!".
Da kommt ein Passant vorbei, schüttelt den Kopf und brüllt zurück:
"Du hättest statt Englisch lieber Schwimmen lernen sollen!"

73. Zwei Jungs spielen mit der Schrotflinte ihres Opas herum. Einer schaut vorne ins Rohr, während der andere hinten am Abzug rumspielt. Plötzlich löst sich ein Schuß. Der vorm Rohr sieht gleich ganz anders aus. Meint der hintere: "Schau doch nicht so, ich hab mich doch auch erschreckt!..."

74. Weihnachten im Irrenhaus: Also, kommt der Weihnachtsmann und sagt zu den Insässigen:
"Wer mir ein kurzes Gedicht aufsagt, bekommt ein kleines Geschenk. Wer ein langes Gedicht aufsagt, bekommt ein großes Geschenk."
Kommt der Erste an und stammelt: "Hhelelmmaam".
Sagt der Weihnachtsmann: "Und wer mich verarscht, kriegt gar nichts!..."

75. "Sag mal, Peter, warum bewirfst du denn den Jungen da drüben mit Steinen?"
"Darf nicht näher rangehen - er hat Keuchhusten..."

76. Was sucht ein einarmiger Mann in der Einkaufsstraße?
Einen Second Hand Shop...Warum sind Glasaugen aus Glas?
Damit man durchgucken kann...

77. Was ist schlimmer, Alzheimer oder Parkinson-Syndrom ?
Es ist eigentlich egal, ob man sein Bier verschüttet oder ob man vergißt, wo man es abgestellt hat...

78. Szenario: eine Computerfirma.
Es läutet. Eine Angestellte öffnet. Vor der Tür steht eine Mutter, die für Ihre Tochter eine Firma begutachten möchte. Als die Mitarbeiterin der Mutter einige Fragen zu der Firma beantwortet hatte, stellte die Mutter die Frage: "...ach so, ja: Stellen sie auch Frauen ein?..."

79. Frankfurt: eine Menschenmenge vor dem Messeturm versammelt. Sie beobachtet, wie ein Kleinkind vom obersten Stock des MT stürzt. Zufällig (!) kommt Andreas Köpcke vorbei. Er sieht was läuft, sagt den Leuten "Ich mach' das schon!", stellt sich in Position - bereit, das Kind aufzufangen - und wartet.
Nach einer Weile kommt das Kind unten an, und kurz bevor es den Boden berührt fängt es der Torwart auf!!! Die Menschenmenge ist außer sich vor Begeisterung. Sie jubelt, klatscht, brüllt.
Als sich der Jubel legt, dotzt Köpcke den "Ball" zweimal auf und schlägt ihn weit ab...

80. Findet während der Behindertenolympiade der Schwimmwettkampf statt. An den Start gehen die verschiedensten Behindertengrade. Am Schluß die ganz schweren Fälle. Unter ihnen ein Kopf. Beim Startschuß wirft der Helfer den Kopf ins Wasser und dieser fängt an unterzugehen. Er kommt wieder hoch, geht wieder unter, kommt wieder hoch - jedoch keinen Schritt weiter. Der Trainer fischt ihn mit einem Netz aus dem Wasser und scheißt ihn zusammen, warum er denn nicht mit den Ohren gekrault hatte, wie er es ihm beigebracht hat. Darauf der Kopf: "Das Arschloch, das mir die Badekappe angezogen hat, bring ich um..."

81. Was ist seit dem 1.1.99 der neue Schnorrer-Spruch? "Haste ma 51,192 Cent?"

82. Zwei Stotterer unterhalten sich. Meint der eine: "I-I-Ich w-w-ette, da-da-daß ich o-ohne Stottern Z-Zigaretten kaufen ka-kann."
Der andere willigt ein. Der erste geht also zum Kiosk und sagt: "Marlboro", legt 5 Mark auf den Tisch und geht. Der andere meint: "Da-Daß kann i-i-ich auch!" Er geht ebenfalls zum Kiosk und sagt: "Camel" Die Verkäuferin fragt: "mit oder ohne
Filter?" Er: "A-A-Arschloch!"

83. Ein Blinder steht mit seinem Hund an der roten Ampel. Da pinkelt ihm der Hund ans Bein. Der Blinde gibt ihm darauf einen Hundekuchen. Ein anderer Mann sieht das und fragt den Blinden:
"Sagen Sie mal, das ist aber komisch. Der Hund hat Sie gerade angepinkelt und Sie geben ihm einen Hundekuchen?"
Darauf der Blinde:
"Wissen Sie, wenn ich ihm keinen Hundekuchen gebe, weiß ich nicht, wo vorne ist und wenn ich nicht weiß, wo vorne ist,
kann ich ihm nicht in den Hintern treten..."

84. Mercedes arbeitet jetzt an der B-Klasse:
Die schafft zwei Rollen hintereinander!

85. Mercedes will die neue A-Klasse jetzt tieferlegen:
Dann kann man unter einem Elch hindurchfahren...

86. Mercedes Benz ist es nun gelungen, für eine Entwicklungssumme von über einer Milliarde DM ein Auto zu entwickeln, welches sich bei Gefahr auf den Rücken legt und tot stellt...

87. Was haben das Rastatter (A-Klasse) und das Wörther Mercedes-Werk (LKW) gemeinsam? Beide bauen Kipper.

88. Frage: Was ist der Unterschied zwischen einem Politiker und einem Telefonhörer?
Antwort: Den Telefonhörer kann man aufhängen, wenn man sich verwählt hat...

89. Was ist ein Surfer für einen Hai?
Eine Brettljause..

90. Da unterhalten sich zwei Opas über Geburtstagsgeschenke:
"Ich werde meiner Frau zum Geburtstag eine Gasmaske schenken."
"Wieso denn das?"
"Na, erstens wird sie dadurch schöner, zweitens ist der Mundgeruch weg und drittens, wenn ich ihr den Schlauch zuhalte, stemmt sie wie 'ne 18jaehrige..."

91. "Mammi, Mammi, alle sagen ich bin ein Monster!"
"Nein, mein Kind, schließ Deine drei Augen und schlaf..."

92. Was steht auf dem Grabstein einer Putzfrau?
Die kehrt nie wieder...

93. Mami, mir ist ganz schwindlig!"
"Sei still! Das ist erst der Vorwaschgang!"

94. Was macht eine Eskimo -Frau auf einer Eisscholle?
Abtreiben...

95. Arbeitskollege zum stolzen Vater:
"Was macht denn ihre kleine Tochter?"
"Oh, die läuft schon seit zwei Wochen!"
"Na, dann müßte sie ja bald in Hamburg sein..."

96. Ein Ehepaar ist im Zimmer eines Krankenhauses, die Frau hat vor wenigen Stunden ein Kind bekommen.
Die Frau liegt im Bett am Fenster des Zimmers, von der Tür 8 Meter entfernt. Die Tür geht auf, ein Pfleger kommt herein und hat das Kind auf dem Arm. Plötzlich dreht sich der Pfleger um und fängt an, das Kind immer und immer wieder mit dem Kopf gegen den Türrahmen zu schlagen.
Die Eltern sind entsetzt, können das gar nicht glauben.
Vater: "Sagen Sie mal, was soll das denn? ... unser Kind ..."
Die Frau ist vor Schreck fast ohnmächtig geworden.
Meint der Pfleger: "April, April. Es war doch vorhin schon tot."

97. Kommt ein Mann in eine Kneipe und spielt mit seinen Pistolen rum! Fragt der Barkeeper, wer er denn eigentlich sei. Darauf der Mann: "Ich bin der Pistolen-Bill!"
Danach kommt ein Mann rein und spielt mit ein paar Messern rum! Auf die Frage, wer er sei, meint er: "Ich bin der Messer-Bill!" Darauf kommt ein Mann mit 4 Armen und 4 Füßen in die Bar. Fragt der Barkeeper: "Und wer bist Du?" Sagt er: "Ich bin der Tscherno-Bill!"

98. Zwei Männer unterhalten sich in ihrer Kneipe über ihre Frauen. Meint der eine: "Meine Frau ist mit Sicherheit die häßlichste Alte in der ganzen Stadt" und zeigt dem anderen zum Beweis ein Foto von ihr.
Da entgegnet der andere: "Naja, stimmt schon, die Alte sieht wirklich übel aus. Aber meine ist mit Sicherheit noch tausendmal häßlicher. Leider hab' ich kein Foto von ihr mit, aber wenn Du mit zu mir kommst, kann ich sie Dir zeigen!" Gesagt, getan. Die beiden gehen zum Haus des zweiten Mannes, der öffnet die Tür, geht in die Küche, rückt den Tisch beiseite, öffnet die Falltür zum Keller und ruft: "Alte, schau daß'd rauskommst!!"
Hört man eine Stimme von unten: "Soll ich mir den Sack über den Kopf stülpen?"
Ruft er zurück: "Nein nein, komm so rauf, ich will Dich nicht ficken, ich will Dich nur herzeigen!!"

99. Kommt ein Greis zum Urologen. Arzt: "Na, guter Mann, wo fehlt's uns denn?"
Greis: "Ich kann nicht mehr pinkeln."
Arzt: "Und wie alt sind wir?"
Greis: "Demnächst werd' ich 98."
Arzt: "Na, dann ham'wer ja auch genug gepinkelt!"

100. Warum nennt man Leggins auch "Taubstummenhosen"?
Weil man sieht, wie sich die Lippen bewegen, aber man hört nix!

101. Tina Turner läßt sich im Krankenhaus die zu langen Schamlippen wegoperieren. Sie verlangt vom Chefarzt allerdings absolute Diskretion und Anonymität. Als sie aus der Narkose aufwacht, steht ein riesiger Strauß roter Rosen an ihrem Bett. Vollkommen entsetzt ruft sie nach dem Chefarzt. "Wie konnte es passieren, daß es doch an die Öffentlichkeit gekommen ist?" Der Chefarzt versucht sie zu beruhigen und sagt: "Schauen sie sich doch erstmal das Kärtchen im Strauß an." Sie ließt: "Vielen Dank für die neuen Ohren, Niki Lauda!"
"Neeeeein, sie sind nicht schwanger - Sie sollen die Tampons wechseln - und nicht nachschieben... "

102. "Ich habe heute Nacht von Aal in Gelee geträumt" erzählt einer seinem Freund. "Und als ich aufwachte hatte ich den Aal in der Hand und das Gelee auf dem Bauch."

103. Ein Obdachloser sucht eine Unterkunft für die Nacht. Er kommt an die katholische Kirche und fragt den Pfarrer, ob er die Nacht dort verbringen könne. "Nein", sagt der, "geht nicht."
"Ich bin auch ganz ordentlich", sagt unser Mann, "mache Ihnen nichts schmutzig und räume alles wieder auf." "Nein", bleibt der Pfarrer hart, "wir schließen die Kirche nachts ab. Es geht nicht."
Der Mann zieht weiter, kommt an die evangelische Kirche und stellt dort die gleiche Frage. Aber auch hier wird er abgewieseen. Ganz verzweifelt kommt der Mann schließlich zur jüdischen Synagoge und fragt den Rabbi. Der antwortet freundlich: "Aber selbstverständlich, kein Problem, kommen Sie rein, suchen Sie sich ein Plätzchen und machen Sie es sich gemütlich. Unsere Synagoge steht allen Menschen offen. Schlafen Sie gut." Am nächsten Morgen kommt der Rabbi wieder und fragt den Mann, wie er geschlafen habe. "Prima", meint der, "Sie waren wirklich so nett zu mir. Und ich möchte mich auch noch ganz herzlich fuer den Teller Tortellini bedanken, den Sie mir extra noch hingestellt haben." Der Rabbi wundert sich: "Wieso? Was für Tortellini?"
"Aber ja doch, der stand doch hier neben mir. Ein ganzer Teller voll." Da fällt es dem Rabbi ein: "Äh, also, hm... das waren keine Tortellini. Gestern war Mittwoch, gell? Da haben wir immer Beschneidung..."

104. Die 82jährige Oma kommt ganz aufgeregt zum Frauenarzt: "Herr Doktor, Herr Doktor, ich habe wieder meine Tage bekommen!" Der Arzt untersucht sie und kann sie schließlich beruhigen: "Kein Grund zur Aufregung, das ist nur das Rostwasser von der Spirale."

105. Zwei Schwule sind gerade gut bei der Sache. Mittendrin sagt der eine: "Wart doch mal nen Moment, ich muß mal aufs Klo!" Daraufhin der andere: "Kein Problem, aber beeil dich bitte!" Fünf Minuten später kommt der eine vom Klo zurück und sieht daß die ganze Wand voll mit Sperma ist. Vorwurfsvoll sagt er: "Du solltest doch nicht allein weitermachen!" Entgegnet der andere: "Man wird doch nochmal Furzen dürfen !!!"

106. Der Mann kommt völlig besoffen nach Hause und ist total notgeil. Seine Frau läßt ihn nach einigem Gemecker aber doch ran. Mittendrin sagt er: "Schatz mir kommts gleich, wo willstes hinhaben - aufn Bauch oder ins Gesicht"
Sie: "Jetzt hör aber auf, erst kommst Du besoffen nach Hause und jetzt noch so ne Schweinerei! Mach fertig, ich will schlafen."
Er: "Nee wirklich, wohin, Bauch oder Gesicht?"
Sie: "Na gut, meinetwegen... Gesicht"
Er:

107. Stehen zwei Männer, nach einer langen Nacht, gar nicht mehr so nüchtern am Straßenrand. Da es (wie schon gesagt) eine lange Nacht war, und sie auch reichlich Flüssigkeit zu sich genommen haben, gibt es ein Problem mit der vollen Blase. Also pinkelt man kurz da, wo man gerade steht. Säuselt der eine: "Du sach ma, wenn ich pinkel, ist das ganz laut, und bei dir hört man ja gar nix?" Sagt der andere: "Ist doch klar, Du pinkelst an mein Auto, und ich an deinen Mantel!"

108. Anläßlich seines 95. Geburtstags wird ein greiser Herr im Altersheim für einen Bericht in der Lokalzeitung interviewt: Reporter:
"Wie fühlen Sie sich in Ihrem Alter und in dieser Umgebung?"
Greis: "Danke, sehr gut."
Reporter: "Wie sieht denn hier Ihr Tagesablauf aus?"
Greis: "Morgens - erstmal Pissen!"
Reporter: "Und? Keine Probleme?"
Greis: "Ach wo! Harter Strahl, kein Brennen, gesunde Farbe!"
Reporter: "Und dann?"
Greis: "Stuhlgang!"
Reporter: "Irgendwelche Beschwerden?"
Greis: "Keine Spur - ausreichender Druck, kein Blut, ganz normale Darmentleerung."
Reporter: "Wie geht es weiter?"
Greis: "Nun ja, dann stehe ich auf."

109. Bauer Hein ist mit Familie auf dem Acker um Kartoffeln einzuholen. Als seine Frau vor ihm steht und sich bückt, ruft er: "Erna, du hast ja gar keine Unterhose an!"
Darauf sie: "Nee, meinst ich will die Fliegen alle im Gesicht rumfliegen haben?"

110. Der Löwe, König des Dschungels, geht Streife. Plötzlich sieht er, wie sich ein Gebüsch tierisch bewegt und raschelt. Es ertönt ein lauter Knall im Gebüusch, ein Elefant springt heraus und fängt unheimlich an zu kichern und rollt sich auf dem Boden herum. Kurze Zeit später nimmt er Anlauf, spring ins Gebüsch, das Gebüsch wackelt, ein Knall ertönt, der Elefant spring wieder heraus und lacht sich halb schlapp. Als der Elefant gerade wieder starten will, hält Ihn der Löwe zurück: "Hey, was tust Du denn da?"
"Ich vergewaltige die Affen"
"Ja und, was ist daran so lustig? Das machen wir doch alle!"
"Ja schon, aber bei Euch PLATZEN sie nicht!!!"

111. "Papa, Papa, du hast deine Unterhose falsch rum an!"
"Wieso? Ist der Schlitz hinten?"
"Nein, Papa, das Braune ist Außen."

112. In der Mensa sitzt ein Student und starrt in sein Mittagessen. Der Student gegenüber bemerkt dies und fragt, ob er vielleicht das Essen haben darf , wenn er es nicht mag. Der Student nickt nur ganz geistesabwesend, worauf der andere den Teller zu sich rüber zieht und anfängt , mit großem Appetit zu mampfen. Auf einmal bemerkt er einen dicken Wurm , der sich im Essen windet. Darauf wird ihm speiübel und er kotzt alles wieder aus. Darauf sagt der andere Student : "Ja , soweit bin ich auch gekommen."

113. Ein Mann sitzt im Zugabteil und trommelt andauernd mit den Fingern ans Fenster. Sagt der Reisende gegenüber: "Entschuldigen sie, aber ihre Trommlerei macht mich total nervös. Könnten sie das bitte unterlassen?" "Entschuldigung, aber ich hab das Leiden aus dem Krieg." Daneben sitzt einer, der immer Daumen und Zeigefinger rubbelt. Meint der Gegenübersitzende wieder: "Haben Sie das auch aus dem Krieg?"
"Nein, ich hab es aus der Nase."

114. Ein Blinder will beim Schreiner anfangen. Sagt der Schreiner: "Wie soll das gehen, als Blinder können wir dich echt nicht brauchen!" Der Blinde: "Stellt mich auf die Probe, ich kenne jede Holzart am Geruch!" Okay, die Lehrlinge geben ihm ein Stück Holz, er riecht daran und sagt: "Deutsche Eiche, freistehend, März '84 geschlagen!" Allgemeine Verblüffung. Sie geben ihm noch ein anderes, er riecht daran. "Nordische Fichte, an einem Fjord gewachsen, Juni '87 geschlagen!" Die Lehrlinge sind baff und wollen den Blinden linken. Sie holen die Sekretärin rein, ziehen sie aus und lassen den Blinden mal wieder schnuppern. Nach dem ersten mal kann er sich noch nicht so recht entscheiden, also drehen sie die Sekretärin um und lassen ihn nochmal riechen. Schließlich sagt der Blinde: "Naja, ich denke das war 'ne Scheißhaustür auf 'nem Fischkutter!"

115. Zwei Angler unterhalten sich. 1: "Ich habe jetzt geheiratet."
2: "Isse hübsch?"
1: "Hör auf, sieht aus wie 'ne taillierte Gasflasche."
2: "Küßt sie denn gut?"
1: "Tu ich nicht, die stinkt aus dem Mund wie Buttersäure und Ammoniak mit Schwefel."
2: "Elegant?"
1: "Wenn Du auf gelbe Ringe unter den Achseln stehst..."
2: "Ist sie denn schlau?"
1: "Dumm wie zehn Meter Feldweg."
2: "Ja Mensch, wieso hast Du sie dann geheiratet?"
1: "Die scheißt die besten Würmer!"

116. Ein Mann kommt in die Apotheke und fragt: "Haben Sie etwas Zucker?" Der Apotheker geht nach hinten und kommt mit einem Beutel Zucker wieder. "Haben Sie vielleicht auch einen Löffel?" fragt der Mann. Der Apotheker langt unter die Theke und holt einen Löffel hervor. Der Mann holt einen Löffel voll Zucker aus dem Beutel, zieht ein kleines Fläschchen aus der Tasche und träufelt vorsichtig zwanzig Tropfen auf den Zucker. "Probieren Sie doch mal", sagt er zum Apotheker. Der probiert den beträufelten Zucker und fragt: "Und was soll das jetzt bedeuten?" "Ach, nichts weiter, mein Arzt hat zu mir gesagt: Gehen Sie in die Apotheke und lassen Sie Ihren Urin auf Zucker testen!"

117. Müller sitzt am Tresen und säuft wie ein Loch. Ein Bier und ein Korn nach dem anderen. Es kommt wie es kommen muß - Müller kann's nicht bei sich halten und kotzt sich voll. Hemd und Jackett sind im Eimer. Das ernüchtert ihn ein wenig und ihm fällt das Theater ein, das seine Frau bei dem letzten vollgekotzten Jackett gemacht hat. Guter Rat kostet gar nicht viel, nur 10 DM. Diese 10 DM steckt Müller in die Brusttasche des Jacketts. Am kommenden Morgen sitzt Müller beim Frühstück. Die Gattin findet die Klamotten und tobt. "Weißt du", sagt Müller, "da war gestern so ein Schwein in der Kneipe. Der hat gesoffen wie ein Loch. Ich hab's kommen sehen und wollte gerade weg - da hat der losgekotzt - mir mitten auf die Brust. Ich hätte dem vielleicht in den Arsch treten können. Aber der hat mir einen 10er in die Brusttasche geschoben, für die Reinigung. Da konnte ich dann gar nichts mehr sagen und bin nach Hause gekommen." "Ist gut", sagt da seine Frau, "aber wenn Du ihn wieder siehst, dann laß Dir noch einen Zehner geben. Das Schwein hat nämlich auch in Deine Hose geschissen!"

118. "Herr Doktor! Mir kommt's immer zu früh!"
"Gut, dann machen sie sich doch mal frei... wo hängt's denn?"
"An ihrem Kittel, Herr Doktor..."

119. Eine Gruppe Studenten schaut bei einer Obduktion zu. Der Professor öffnet den Magen, drin sind Nudeln. Einer der Studenten sagt: "Man habe ich einen Hunger!" Sagt ein anderer: "Na dann iß doch die Nudeln hier!"
Nach einer Weile kann der erste seinen Hunger nicht mehr zähmen und macht sich über die Nudeln her. Nach einigen Minuten fallen ihm diese jedoch wieder aus dem Gesicht... Sagt der andere: "Magst du etwa keine Nudeln?" "Doch", sagt der erste, "eigentlich ja, aber die hier waren schon kalt..." Sagt der andere: "Aber jetzt sind sie ja warm, jetzt kann ich sie essen!"

120. Geht ein Mann in die Apotheke und fragt: "Haben Sie nicht mal andere Kondome - immer die gleichen, das ist doch langweilig." "Na klar", sagt der Apotheker "ich habe hier ein brandneues Sortiment mit Geschmack - Apfel, Banane, Birne..." Der Mann kauft die Kondome und geht nach Hause. Am Abend will die Frau die Kondome gleich ausprobieren. "Hmmm", sagt sie, "das hier schmeckt nach Gorgonzola." "Intesssant -" sagt er, "ich habe doch noch gar keines an..."

121. Manfred sitzt im Café und hat schnell bemerkt, daß das Mädchen ihm gegenüber keinen Slip an hat. Geschickt zieht er sich Schuhe und Socken aus und fängt mit seinem großen Zeh an, bei dem Mädchen zu spielen. Eine Woche später muß er zum Arzt, weil er ein Jucken am Zeh verspürt. Der Arzt untersucht ihn und sagt: "Tja, tut mir leid, aber Sie haben Tripper am Zeh!" Da sagt Manfred: "Ach, Herr Doktor, so etwas gibt es doch gar nicht!" "Haben Sie eine Ahnung", antwortet der Arzt. "Gestern war ein Mädchen hier, die hatte Fußpilz an der Dose!"

122. Vier Schiffbrüchige landen auf einer einsamen Insel. Da es sich bei den Schiffbrüchigen um drei Männer und eine Frau handelt, müssen sie sich natürlich überlegen, wie sie ihr Leben organisieren, schließlich gibt es doch gewisse Bedürfnisse. Man kommt zu der Entscheidung daß sich jeden Tag ein anderer Mann zur Frau begeben darf. Auch die Frau hat nichts gegen diese Entscheidung einzuwenden. Diese Regelung funktioniert wirklich wunderbar, aber leider nur zwei Jahre lang, denn dann ist die Frau gestorben. Die erste Woche nach dem Tod der Frau war sehr hart, die zweite Woche war nahezu extrem, die dritte Woche war schon unerträglich... und in der vierten Woche wurde die Frau dann begraben.


Ein Limousine-Fahrer soll Papst Benedikt XVI. vom Flughafen abholen. Nachdem er sämtliches Gepäck des Papstes verstaut hat (und das ist nicht wenig), merkt er, dass Ratzi noch immer nicht im Auto sitzt und spricht ihn darauf an:

"Entschuldigen Sie, Eure Heiligkeit, würde es Ihnen was ausmachen, sich ins Auto zu setzen, damit wir losfahren können?"

Der Papst antwortet: "Um ehrlich zu sein, im Vatikan darf ich nie Autofahren. Würden Sie mich fahren lassen?"

Der Fahrer sagt, dass dies nicht möglich sei, da er sonst seinen Job verlieren würde. "Gar nicht auszudenken, was passiert, wenn der Papst einen Unfall hat", denkt sich der Fahrer und wünscht sich, dass er heute morgen nie zur Arbeit gegangen wäre.

Der Papst: "Ich würde Sie dafür auch fürstlich entlohnen."

"Na gut!", denkt sich der Fahrer und steigt hinten ein. Der Papst setzt sich hinters Lenkrad und braust mit quietschenden Reifen davon. Als die Limousine mit 150km/h durch die Stadt fährt, bereut der Fahrer seine Entscheidung schon und bittet: "Bitte Eure Heiligkeit, fahren Sie doch etwas langsamer!"

Kurz darauf hört er hinter sich Sirenen heulen.

Der Papst hält an und ein Polizist nähert sich dem Wagen. Der Chauffeur befürchtet schon, seinen Führerschein zu verlieren.

Der Polizist wirft einen kurzen Blick auf den Papst, geht zurück zu seinem Motorrad, nimmt sein Funkgerät und verlangt seinen Chef zu sprechen. Als sein Chef am Funkgerät ist, erzählt der Polizist ihm, dass er gerade eine Limousine mit 150km/h aufgehalten hat.

Der Chef: "Na dann, verhaften Sie ihn doch!"

Polizist: "Ich glaube nicht, dass wir das tun sollten. Der Fahrer ist ziemlich wichtig."

Sein Chef antwortet darauf, dass es ihm völlig egal sei, wie wichtig die Person ist. Wenn jemand mit 150 durch die Stadt fährt, gehöre er verhaftet.

"Nein, ich meine WIRKLICH wichtig!", antwortet der Polizist.

Chef: "Wer sitzt denn in dem Auto? Der Bürgermeister?"

"Nein!", antwortet der Polizist. "Viel wichtiger!"

"Bundeskanzler?"

"Nein, noch viel wichtiger".

"Gut, wer ist es denn?"

"Ich glaube, es ist Gott!"

"Warum zum Teufel glauben Sie, dass es Gott ist?"

"Er hat den Papst als Chauffeur!"

Ein wahrer Freund ist der, der Deine Hand nimmt, aber Dein Herz berührt.

Höre nie auf zu lächeln auch dann nicht, wenn Du sehr traurig bist, denn Du weißt nicht wer sich vielleicht in Dein Lächeln verliebt.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung