Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us Thinking of you , where ever you are. We pray for our sorrows to end, and hope that our hearts will blend. Now I will step forward to realize this wish. And who knows: Starting a new journey may not be so hard or maybe it has already begun. There are many worlds, but they share the same sky- one sky one destiny.
♥Harry Potter - Keep Holding On♥ - MyVideo

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Member
  Freunde
  Sprüche
  Königreich der Himmel
  Herr der Ringe
  Zurück in die Zukunft
  Golden Sun
  Kingdom-Hearts
  The Legend of Zelda
  Back to The Hell
  Fan-Fics
  Green Day
  Bücher
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   
   
   
   



Image Hosted by ImageShack.us Thinking of you , where ever you are. We pray for our sorrows to end, and hope that our hearts will blend. Now I will step forward to realize this wish. And who knows: Starting a new journey may not be so hard or maybe it has already begun. There are many worlds, but they share the same sky- one sky one destiny.
♥Harry Potter - Keep Holding On♥ - MyVideo

http://myblog.de/ramin

Gratis bloggen bei
myblog.de







Golden Sun ist ein beliebtes Rollenspiel für den Game Boy Advance. Bisher sind zwei Spiele um das Golden-Sun-Universum erschienen, Golden Sun und dessen Nachfolger Golden Sun: Die vergessene Epoche. Beide Spiele sind Produkte der japanischen Firma Camelot Software Planning.

Protagonisten

Isaac

Isaac ist ein Bewohner des Dorfes Vale und mittlerweile 17 Jahre alt. Er verlor seinen Vater mit 14 Jahren während des Großen Sturms, einem wichtigen Ereignis am Anfang von Golden Sun. Seitdem widmet er sich dem Studium der Psynergy. Er ist ein Venus-Adept und der Hauptcharakter des ersten Teils.

Garet

Garet ist der beste Freund von Isaac. Vom Alter und Lebenslauf her gleicht er sich mit Isaac. Seine Familie blieb jedoch unversehrt, sein Großvater ist sogar Bürgermeister von Vale. Als unzertrennlicher Freund von Isaac erlebt er die Spielereignisse zusammen mit ihm und begleitet ihn auch auf der schweren Mission.Er ist ein Mars-Adept und ist immer etwas frech.

Ivan

Der erst fünzehnjährige Ivan ist ein Gefährte von Lord Hammet, welcher Herrscher der Stadt Kalay ist. Während einer Reise mit ihm verliert Ivan in Vault den wertvollen Schamanenstab. Dennoch kann er ihn dank der Hilfe von Isaac und Garet wiederbeschaffen. Als flinker Jupiter-Adept steht er ihnen kurze Zeit später hilfreich zur Seite.

Mia

Mia ist Merkur-Adeptin und Heilerin im Dorf Imil. Sie ist Mitglied eines alten Clans, dessen Aufgabe es ist, den Merkur-Leuchtturm nahe Imil zu beschützen. Alex war ein Lehrling von ihr, später schloss er sich jedoch Saturos und Menardi an, und ermöglichte es ihnen, den Leuchtturm von Merkur zu betreten. Erbost über den Verrat an ihrem Clan schließt sich Mia der Gruppe um Isaac an.

Felix

Felix ist schon seit er ein Kind ist, mit Isaac und Garet befreundet, wurde jedoch nach dem großen Sturm für tot gehalten, bis er sich im Heiligtum von Sol zu erkennen gab. Felix ist ein Venus-Adept, wie Isaac, und ist 18 Jahre alt. Seit dem Beginn der Reise beschützt Felix seine Schwester Jenna. Er hat sich Saturos und Menardi angeschlossen, um die Leuchttürme zu entfachen. Sein Freund Isaac und dessen Team verbünden sich im späteren Verlauf mit Felix' Clan und entfachen gemeinsam die Leuchtfeuer der vier elementaren Leuchttürme, angetrieben von dem Wunsch, ihre als Geiseln gehaltenen, todgeglaubten Eltern wiederzusehen.

Jenna

Jenna ist 17 Jahre alt, ein Feuer-Adept, und Felix' Schwester. Sie wurde von Saturos und Menardi entführt, um Isaac zu erpressen. Sie weicht nie von Felix' Seite.

Cosma

Eine Wind-Adeptin, die angeblich in Lalivero vom Himmel fiel. Sie wurde von Faran aufgezogen, der sie wie ein richtiger Vater behandelt hat. Sie weiss nicht, wer ihre Eltern sind oder wer genau sie ist.

Aaron

Ein Wasser-Adept aus Lemuria. Durch eine riesige Flutwelle wurde er an die Ostküste von Indra gespült und dort von den Bewohnern der Stadt Madra irrtümlich als Gefangener gehalten, bis ihm Felix und seine Freunde die Freiheit wiedergaben, indem sie seine Unschuld bewiesen. Wie alt Aaron jedoch ist, verrät dieser nie.

Antagonisten

Saturos

Saturos ist der stärkste Krieger von Prox. Um sein Dorf vor dem Untergang zu retten beschließt er, mit einem Trupp die Elementarsterne zu stehlen und die Leuchttürme zu entfachen, was die Katastrophe verhindern würde. Die Mission scheiter und löst den Großen Sturm aus. Drei jahre später nutzt er jedoch Isaac aus, um an sie zu gelangen, mit Erfolg. Im Unklaren jedoch über seine Ziele zieht Isaac auf Mission des Alten Weisen aus, um ihn zu stoppen und die erbeuteten Sterne zurückzubringen.

Menardi

Sie ist die Gefährtin von Saturos, und ebenso wie er ein mächtiger Mars-Adept. Menardi ist die einzige überlebende Person von Saturos' ehemaligen Suchtrupp.

Alex

Alex ist mit Saturos, Menardi, Hagartio und Dinaria Verbündet. Er ist der Mächtigste und somit auch Kopf diese "Bande". Er ist auf der Suche nach der Goldenen Sonne (Golden Sun), die sich im Laufe des Spieles als der Stein der Weisen herrausstellt, ein Stein, der Gold und ein Elixier zur Unsterblichkeit schaffen könne, die Alex am Ende des zweitren Teiles von Golden Sun erlangt. Alex ist ein sehr mächtiger Wasser-Adept, was ihn glauben ließ, dass er nach erhalt des Steins vollends Unsterblich sei, was eine Verkörperung der Elemente ihm auszureden versuchte. Ob er nun Unbesiegbar ist, wird sich in dem 3ten Teil herrausstellen. (Es ist nicht sicher, dass ein 3. Teil kommt).

Hagartio

Ein Mars-Adept, der genau dasselbe will wie Saturos. Er war eng mit Saturos befreundet. Als die Nachricht kam, dass Saturos und Menardi tot auf dem Grund des Ozeans liegen und von Reisenden geschlagen wurden, schwor er ihnen Rache. Zusammen mit Dinaria und einem Angriffstrupp zogen sie in Vale ein.

Dinaria

Eine Mars-Adeptin und Gefährtin von Hagartio. Menardi war ihre Schwester und sie will sich an Isaac für ihren Tod rächen.

Weitere Personen

Der Alte Weise

Der Alte Weise ist ein uraltes, geheimnisvolles Wesen, das aussieht wie ein großer Stein mit einem Auge in der Mitte. Keiner weiß, woher er gekommen ist, doch bald wird klar, welche Bestimmung auf seinen (nicht vorhandenen) Schultern lastet: Er hat die Aufgabe, die Welt Weyard, in der die ganze Geschichte spielt, zu beschützen und am Leben zu erhalten. Erstmals zeigt sich in den Tiefen des Aleph-Bergs, um Isaac und Garet vor dem drohenden Ausbruch des Vulkans zu retten.

Professor Kraden

Kraden ist ein wirklich schlauer und wirklich alter Mann, der schon früh von seinen Eltern
getrennt wurde, denn Lord Babi nahm ihn zu sich, damit er Philosophie studieren würde.
Dies sollte nur zu einem einzigen Zweck geschehen: Kraden sollte für Babi, der schon seit
über 150 Jahren lebt, das vergessene Land Lemuria finden. Als Kraden zusammen mit Jenna von
Saturos und Menardi entführt wurde, sah er diese Mission scheitern. Doch im zweiten Teil von
"Golden Sun" begegnen er, Felix, Jenna und Cosma dem geheimnisvollen, aber netten, Aaron, und
der stammt zufälligerweise aus ebenjenem Lemuria . . .

Meister Hammet

Hammet ist ein netter, rundlicher Händler aus der Stadt Kalay, und besitzt dort einigen
Einfluss. Als der Wind-Adept Ivan noch ein Kind war, zog er ihn auf, und auch ihm ist
es zu verdanken, dass Ivan heute die Fähigkeit des Gedankenlesens beherrscht (zumindest
behauptet Hammet das). Als Ivan Bekanntschaft mit Isaac und Garet schliesst, schenkt
ihm Hammet den mächtigen Schamanenstab, der jedoch erst in "Golden Sun 2" zum Einsatz
kommt.

Lord Babi

Lord Babi ist eine Figur, die man entweder lieben oder hassen muss. Denn der alte Kanzler
der Stadt Tolbi (Im Amt seit über 120 Jahren) macht einen forschen, manchmal ziemlich hochnäsigen
und eingebildeten Eindruck. Der Grund für sein hohes Alter ist ein mystischer Trank aus Lemuria,
den er vor langer Zeit dort stahl, und deswegen dort nicht gern gesehen ist (Aus diesem Grund
schickt er auch Kraden).
Babi war es auch, der Isaac und seine Freunde am Kampfturnier von Colosso teilnehmen ließ,
um sich von ihrer Kraft zu überzeugen. Dort besiegten Issac und die anderen viele Gegner, darunter
auch die großen Krieger Navampa und Azart, die seither einen unglaublichen Groll auf Isaac hegen.

Iodem

Iodem ist Babis Kanzler und der Verwalter über die Streitmacht der Stadt Tolbi. Er ist im
Gegensatz zu Babi immer freundlich, gut gelaunt, und hilfsbereit, ganz besonders gegenüber
Isaac. Als dieser in Tolbi ankommt und Iodem seine Geschichte erzählt, erklärt sich dieser
sofort bereit, ihn auf jede erdenkliche Weise zu unterstützen.

Adepten, Alchemie und die Dschinns

Golden Sun ist zwar rollenspieltypisch an bestimmte Spieleigenschaften gebunden, schafft es aber, eine eigene, einzigartige Welt zu erschaffen.

Ein Bestandteil der Welt ist die Alchemie. Jegliche Materie soll aus vier Elementen bestehen: Erde, Feuer, Wind und Wasser (angelehnt an ein altes griechisches Weltbild).

Jedes Element trägt zusätzlich den Namen eines der alten römischen Götter:

Erde -> Venus

Feuer -> Mars

Wind -> Jupiter

Wasser -> Merkur

Mit "Alchemie" bezeichnet man in Golden Sun aber auch die Macht der direkten Kontrolle über die Elemente.

In der Blüte der Zivilisationen besaßen die Menschen die Kontrolle über die Alchemie, und waren damit praktisch Herr über die Natur. Mit der Zeit brachen jedoch Streitereien zwischen den Menschen aus, denen, angetrieben von Machtgier und Reichtum, ein verheerender Krieg folgte. Alle am Krieg beteiligten Zivilisationen wurden beinahe ausgelöscht. Golden Sun spielt einige tausend Jahre nach diesen Ereignissen.

Was von der Macht der Alchemie übrigblieb, ist die Psynergy. Sie entspricht dem, was in anderen Rollenspielen die "Zauber" oder "Magien" sind. Sie ist sehr vielfältig und wird demnach auch unterschiedlich benutzt. So gibt es durch aus Psynergien, welche als Arbeitshilfe dienen, und mehr. Sie ist jedoch längst nicht so stark wie die ehemalige Alchemie.

Personen, welche Psynergy (oder früher: die Alchemie) beherrschen, werden Adepten genannt. Jeder Adept ist jedoch nur unter einem Element geboren: es gibt Erd-Adepten, Feuer-Adepten, Wind-Adepten und Wasser-Adepten. (Sie werden jedoch häufiger mit den Götternamen gesprochen.) Diese sind in ihrem "Element" besonders begabt. Seit dem Krieg gibt es kaum noch Adepten, und Nicht-Adepten reagieren ausgesprochen erschrocken darauf, wenn sie diese Magie zum ersten Mal sehen.

Nach dem Krieg der Adepten wurde die Alchemie in Form von vier Elementar-Sternen versiegelt. Seitdem werden sie im Heiligtum von Sol aufbewahrt, welches sich im Dorf Vale befindet. Auch wurden vier Leuchttürme einjedes Elementes "angeblich von den Göttern" geschaffen. Sie strahlen jedoch kein Feuer, und der einzige Weg der Wiederbelebung der Alchemie besteht darin, ihr Feuer mit dem entsprechenden Elementarstern zu entfachen.

Mit den Elementar-Sternen wurden auch die Dschinns erschaffen. Sie sind kleine Elementargeister, welche als Repräsentanten eines Elementes dienen und die Sterne beschützen sollen. Mit dem Raub der Sterne wurden die Dschinns freigelassen und sind seitdem quer über die Welt verstreut. In GSI+II sind es insgesamt 18 von jedem element. Alle haben eigene psyenergy-ähnliche attacken und können, wenn sie nicht mit einem Charakter verbunden sind, in mächtigen Beschwörungen herbeigerufen werden, die an mediterrane und östliche Mythologie erinnern.

Golden Sun

Äonen ist es her, so berichten die Legenden, da wurde die Welt von einer Macht, genannt Alchemie, beherrscht. Durch Alchemie verwandelten sich die Grundpfeiler der Menschheit zu einer blühenden Zivilisation, wie Blei zu Gold. Doch mit der Zeit gebaren die Träume der Menschen unsägliche Zwistigkeiten. Es waren Träume von endlosen Reichtümern, ewigem Leben und Herrschaft über die Welt, von Eroberung und Krieg. Jene Träume hätten die Welt in Stücke gerissen, hätten nicht mutige und weise Krieger die Alchemie versiegelt.

Viele Jahre hütete die Stadt Vale das Geheimnis, dass tief im Aleph Berg, im Heiligtum von Sol die Essenzen der Alchemie liegen. Mit den Essenzen, die Elementar-Sterne, lassen sich die Leuchttürme entfachen, die die Macht der Alchemie versiegelt in sich tragen.

Isaac und Jenna, deren Eltern drei Jahre zuvor während eines Sturmes ihre Leben ließen, störten die Ruhe des Heiligtums. Saturos und Menardi vom Mars-Clan folgen ihnen ins Heiligtum. Mit Ihnen kam auch Jennas Bruder Felix, der seit dem großen Sturm als vermisst galt und eine Person namens Alex vom Merkur-Clan. Sie stahlen die Essenzen der Alchemie und versuchen mit deren Hilfe die Leuchttürme zu entfachen um die Macht der Alchemie auf die Welt Weyerd wieder zu befreien.

Saturos und Menardi stahlen die Elementar-Sterne. Sie entführten Jenna und den Gelehrten Kraden. Benutzt man die vier Sterne, um das Feuer in den Leuchttürmen der Elemente zu entfachen, wäre besagtes Siegel gebrochen und die Alchemie wird freigesetzt. Der Alte Weise, der Hüter des Siegels der Alchemie und der Elementar-Sterne, erscheint im Heiligtum von Sol, der Ruhestätte der Elementar-Steine. Er schildert Isaac und Garet dass falls die Alchemie befreit wird, die alten Kriege wieder ausbrechen werden und die Welt restlos zerstört wird. Deshalb ziehen Isaac und Garet aus, um Saturos aufzuhalten, ihre Freunde zu befreien und die Elementar-Sterne wieder ins Heiligtum von Sol zurückzubringen.

Sie verbündeten sich mit einem jungen Wind-Adepten namens Ivan, dem zuvor Isaac und Garet geholfen haben einen heiligen Stab wiederzufinden. Gemeinsam verfolgten sie Saturos und Menardi bis nach Imil, einer winterlichen Stadt, nahe des Merkur-Leuchtturms. Dort trafen sie auf die Wächterin des Turms, eine Wasser-Adeptin mit dem Namen Mia. Es stellt sich heraus, dass die mysteriöse Person mit dem Namen Alex vom gleichen Clan abstammt wie Mia. Sie entschließt sich mit Isaac mitzuziehen um Alex aufzuhalten. Mit ihr zusammen verfolgten sie Saturos bis an die Spitze des Merkur-Leuchtturms. Doch Isaac kam zu spät. Saturos entzündete das Feuer und konnte entkommen.

Isaac jagte ihn durch den Kontinent Angara bis an die Gestade des Meeres von Karagol. An Bord eines Schiffes überquerte Isaac das Meer Karagol nach Tolbi. Dort traf er auf den Herrscher der Stadt, einen merkwürdigen Mann namens Babi. Er ließ Isaac an Colosso, einem Turnier für die besten Kämpfer der Welt, teilnehmen, um seine Kraft auf die Probe zu stellen. Isaacs Psynergy verhalf ihm zum Sieg und er gewann Babis Vertrauen. Babi enthüllte ihm ein großes Geheimnis. Dank eines mystischen Trankes aus dem vergessenen Land Lemuria, weilt Babi schon seit 150 Jahren auf der Welt.

Er bot Isaac seine Hilfe an, der zum Kontinent Gondowan vordrang. In der Stadt Lalivero erfuhr Isaac, dass Saturos und Menardi ein Mädchen namens Cosma entführt hatten, deren Hilfe sie im Leuchtturm der Venus benötigten. Dennoch schaffte es das Team auf die Spitze des Leuchtturm. Isaac bekämpfte und besiegte dort die beiden Feuer Adepten vom Mars-Clan. Doch wiederum war es zu spät. Das Feuer war bereits entfacht. Das Feuer löste ein Erdbeben aus. Daraufhin wurde Cosma ins Meer geschleudert und Felix sprang ihr nach, um sie zu retten. Doch beide wurden vom wütenden Meer verschlugen.

Isaac kehrte nach Lalivero zurück wo Babis General ihn bat, Lemuria und die verbleibenden Leuchttürme zu finden. Er überließ ihm ein Schiff, um die Suche nach dem vergessenen Land zu beginnen.

Kurz bevor der Venus-Leuchtturm entzündet wurde haben sich Kraden, Jenna und Alex auf eine Halbinsel zurückgezogen. Aber eben diese Halbinsel wurde vom Festland abgespalten als des Feuer vom Leuchtturm erstrahlte und driftet nun auf das Meer, die östliche See, hinaus. Wie der Zufall so wollte, werden auch Cosma und Felix auf die treibende Halbinsel angeschwemmt.

Hier endet das erste Buch von Golden Sun.

Golden Sun: Die vergessene Epoche

Der zweite Teil knüpft genau dort an, wo der erste aufgehört hat: Felix, Jenna, Cosma und Alex treiben auf der abgedrifteten Halbinsel auf das Meer hinaus, bis schließlich eine Flutwelle sie ergreift und ihren Kurs ändert. Alex verschwindet spurlos, und die anderen wachen auf der Halbinsel aus ihrer Bewusstlosigkeit auf. Nun zieht es sie auf ihrer Reise durch zahlreiche Städte und Kontinente, bis sie schließlich einen geheimnisvollen Adepten namens Aaron kennenlernen. Zusammen mit seinem Schiff bereisen sie die Meere, und gelangen schließlich in die sagenumwobene Stadt Lemuria.

Hier erfahren sie den eigentlichen Grund für Saturos' Mission, und welche verheerenden Folgen ein Scheitern haben könnte. Mit diesem Wissen segeln sie anschließend durch die Meere bis zum Kontinent Atteka, und gelangen dort in das Schamanendorf. Nach einem Wettstreit überlässt ihnen der Dorfhäuptling gemäß einer alten Legende einen Stein, mit dem sie in der Lage sind, die Spitze des Jupiter-Leuchtturmes zu erreichen und das Leuchtfeuer zu entfachen. Isaacs Gruppe ist währenddessen bereits auf der Leuchtturmspitze, als eine Falle von Hagartio und Dinaria zwei der Gruppe außer Gefecht setzte. Sie wollten sowohl Isaacs als auch Felix' Gruppe außer Gefecht setzen, da sie den letzten Leuchtturm ohne fremde Hilfe erstrahlen lassen können. Felix und sein Team schaffen es jedoch, Hagartio und Dinaria zu besiegen.

Zwar entkommen die beiden dank Alex' Hilfe, doch nachdem Felix die unwissende Gruppe um Isaac über die Wichtigkeit seiner Mission informierte, verbünden sich beide Parteien und ziehen gemeinsam zu dem letzten verbliebenen Leuchtturm, dem Mars-Leuchtturm. Sie besiegen endgültig Hagartio und Dinaria, doch nun sind sie dem Alten Weisen konfrontiert, der trotz der hochriskanten Lage immer noch ein Entfachen der Leuchttürme verhindern will. Sie meistern seinen beschworenen Drachen Tridesastros, doch erkennen sie, dass der Drache in Wirklichkeit die vom Alten Weisen verwünschten Eltern von Isaac und Felix war. Die Kraft des entfachten Leuchtfeuers schafft es jedoch, die Eltern wiederzubeleben.

Die goldene Sonne (engl. Golden Sun, der Spielname!) erhebt sich über dem Aleph-Berg, woraufhin Alex inzwischen sehnsüchtig auf der Spitze seine Allmacht erwartet. Als er dem Alten Weisen hier begegnet, bezwingt jener ihn jedoch mühelos, Alex versinkt zusammen mit dem Aleph-Berg im Boden.

Golden Sun 3?

Es wurde von Camelot bisher weder bestätigt noch dementiert, dass sich ein Nachfolger zu Golden Sun: Die vergessene Epoche in Planung oder gar in Entwicklung befindet. Somit ist bisher von offizieller Seite noch kein Nachfolger angekündigt.












Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung